Auswärtssieg!

Lars 13. August 2013 2 Kommentare Drucken

Was für ein schöner Samstag war das. Dass das Spiel selber nicht unbedingt schön war, war wohl zu erwarten. Dafür war Werder zu unsicher und Dutt noch zu neu im Amt (dazu später mehr) und Braunschweig ist nicht, wie von mir in meiner Vorschau noch erwartet, hochmotiviert und von den Fans nach vorne gepeitscht in das Spiel gegangen, sondern eher vorsichtig und abwartend. Während Werder die erste Halbzeit dominierte, ohne wirklich gefährlich zu werden, wachte Braunschweig nach 60 Minuten auf und dann wurde es das Spiel, das ich erwartete. Gottseidank überstanden die Bremer diesen Druck und erzielten interessanterweise in dieser Phase das Tor, das zum Sieg führte.

Dutt hat eine andere Aufstellung aufs Feld geführt, als ich mir gewünscht hatte, Junuzovic spielte in der 4-3-3-Formation auf der offensiveren Mittelfeldposition. So richtig aufgefallen ist er mir auch nicht, bis zur 82. Minute, als er seinen ersten Torschuss hatte. Und was soll ich sagen: Gut, dass ich kein Trainer bin. Dieser einzige Torschuss des Österreichers hat das Spiel entschieden.

Die erste Halbzeit gefiel mir teilweise eigentlich ganz gut. Bremen war zunächst stark auf Ballbesitz bedacht. Die Abwehr stand soweit sicher und die Mannschaft ließ insgesamt wenig zu. Das Problem war nur, dass dieser Ballbesitz in der ersten Halbzeit nicht viel einbrachte. Und das lag zum einen daran, dass Hunt einen schlechten Tag hatte. Dutts Schlüsselspieler spielte sehr unglücklich und gefühlt die Hälfte der insgesamt 30% Fehlpässe der Mannschaft ging auf seine Kappe (und dabei hatten noch vier weitere Spieler tatsächlich mehr Fehlpässe als Hunt). Zum anderen konnte man noch deutlich sehen, dass unter dem neuen Trainer noch nicht alles rund läuft, vor allem im Spiel nach vorne. Während der Vorbereitung hatte Dutt ja gesagt, dass er zunächst die stabilisieren wollte und das scheint auch, soweit man das nach einem Spiel überhaupt sagen kann (und wenn ich das erste Pflichtspiel einfach mal beiseite lasse), auch ganz gut zu klappen.

Und auch in der zweiten Halbzeit, als Braunschweig dann mutiger und auch gefährlicher wurde, wirkte die Abwehr insgesamt recht sicher. Auch Mielitz gefiel mir. Bis auf den Weitschuss von Reichel, den er noch an die Latte lenkte, konnte er sich zwar nicht oft auszeichnen, er war allerdings sehr präsent und sprach viel mit seinen Vorderleuten. Eine der Hauptkritikpunkte an ihm ist ja gerade die geringe Ausstrahlung. Allerdings hatte Mielitz auch wieder einen seiner Aussetzer, als er in der Nachspielzeit etwas unmotiviert im Strafraum herumsprang und so die unglaubliche Rettungstat von Caldirola nötig wurde.

Die Frage ist natürlich, wie Werders Defensive gegen Mannschaften aussehen wird, die mehr Qualität in der Offensive haben und die vor allem schneller bei eigenem Ballgewinn spielen. Denn so viele Ballverluste wie am Samstag darf sich die Mannschaft gegen stärkere Teams im Umschaltspiel nicht erlauben, sonst sieht es düster aus.

Und auch nach vorne ist wie gesagt noch viel Verbesserungspotential. Der Spielaufbau war noch zu langsam und die Sicherheit im Passspiel fehlte noch. Da vertraue ich aber darauf, dass sich die Mannschaft im Laufe der Saison weiter findet und wir dann hier auch noch tatsächlich Besserung sehen dürfen.

Die gesamte Defensive gefiel mir wie gesagt recht gut. Daneben fand ich Kroos auch stark, auch wenn der Kicker im seltsamerweise nur die Note Vier gab, genauso wie Hunt. In der Offensive insgesamt war Ekici eigentlich der Aktivste, auch wenn ihm nicht immer alles gelang und auch er nicht so richtig gefährlich wurde.

Und noch kurz zum Tor: Wenn diese Vorlage von Prödl so gewollt war, war das ein wirklich großartiger Pass, den er gerne öfter zeigen kann. Insgesamt war der Spielaufbau aus der Abwehr heraus nämlich noch ausbaufähig. Hier hoffe ich in Zukunft mehr auf Caldirola, der im Abwehrverhalten zumindest schon mal sehr viel sicherer war als gegen Saarbrücken und mit 75% gewonnener Zweikämpfe die beste Bilanz aller Spieler aufwies.

Für das erste Heimspiel erwarte ich eigentlich einen ähnlichen Spielverlauf wie letzten Samstag. Augsburg wird nach der Heimniederlage gegen Dortmund sicher ähnlich abwartend spielen wie Braunschweig und bei unserer Mannschaft wird sicher immer noch nicht alles leicht und locker funktionieren. Wenn dann auch noch das Ergebnis ähnlich sein wird, bin ich zufrieden.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 1, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

2 Kommentare »

  • Joern sagt:

    Guter Bericht, stimme ich im großen und ganzen zu,
    aber Kroos habe ich anders gesehen: Über die Kicker-Noten rege ich mich auch meistens auf, aber bei Kroos muss ich da mal zustimmen. Ich fand ihn nicht stark – sondern eher so wie Hunt….

  • Lars (Autor) sagt:

    Vielen Dank. Der Kicker bewertet geschossene Tore meistens zu hoch. Anders kann ich mir die gute Bewertung von Juno nicht erklären.
    Und bei Kroos bin ich mir auch nicht mehr so ganz sicher, nachdem ich mir noch einige weiteren Zahlen zu ihm angesehen habe…

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.