Gegen Schalke

Lars 9. November 2012 2 Kommentare Drucken

Es ist ganz schön lange her, dass Werder mal einen Großen in der Liga geschlagen hat, abgesehen vielleicht von Gladbach oder Hamburg Hannover, wenn man die als groß bezeichnen will. Am 33. Spieltag der Saison 2010/2011 haben wir Borussia Dortmund zu Hause mit 2:0 besiegt. Man muss allerdings ehrlicherweise hinzufügen, dass Dortmund da schon als Meister feststand. Der letzte Auswärtssieg gegen einen Großen ist noch mal ein Jahr länger her. Es ging in der Saison 2009/2012, wieder am 33. Spieltag, gegen Schalke und Özil und Almeida haben dafür gesorgt, dass die Gelsenkirchener ihre Titelambitionen endgültig vergessen konnten. Ach ja.

Dass Schalke derzeit wieder zu den Großen der Liga gehört, lässt sich wohl kaum abstreiten, wenn man deren Leistung in der Champions League und den derzeitigen Platz in der Liga anguckt. Und es spricht wirklich so gut wie gar nichts dafür, dass Werder morgen mal wieder einen Auswärtssieg gegen eine lokale Größe einfahren könnte; außer vielleicht der irrationalen Hoffnung eines Fußballfans.

Schalke ist vorne schon enorm stark besetzt und bei unserer Abwehr sehe ich da zurzeit eher schwarz. Auch die Chancen, dass wir in guter alter Werder-Manier einfach ein Tor mehr schießen als der Gegner, stehen doch eher schlecht.
Also was bleibt außer der Hoffnung? Schalke hatte sein Champions League am Dienstag, sollte also nicht wirklich mehr müde sein morgen. Allerhöchstens könnte man auf eine geistige Ermüdung setzen.

Die Personalsituation sieht bei beiden Mannschaften eigentlich ganz gut aus. Stevens muss sich wohl nur Gedanken um den rechten Verteidiger machen. Mir wäre es allerdings lieber, wenn vorne ein paar Spieler fraglich wären…

Bei uns sind Prödl und Sokratis gottseidank wieder fit. Und auch sonst sind alle Wichtigen dabei. Ich würde mir wünschen, dass Schaaf im defensiven Mittelfeld mal mit zwei Leuten spielen lässt, um dort mehr Stabilität zu haben. Ich habe allerdings mittlerweile das Gefühl, dass er ähnlich störrisch an dem System mit einem 6er festhält, wie er früher die Raute nicht seinlassen konnte.

Wir müssen also einen perfekten Tag erwischen und Schalke einen eher schlechten. Geld wetten würde ich nicht drauf, aber die Hoffnung bleibt.

Auf geht’s Werder!

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

2 Kommentare »

  • Michael sagt:

    Genau darum war der Sieg am letzten Spieltag so wichtig. Schalke hat den druck; wir können nur gewinnen, müssen es aber nicht.

  • Lars (Autor) sagt:

    Es wäre nur so schön…endlich mal wieder…

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.