Wehret den Spammern!

Bernhard 29. April 2010 4 Kommentare Drucken

Werte Autoren dieser Seite,

seit gut einer Woche werden wir von irgendeinem idioten (zur Großschreibung reicht es bei dem nicht) zugespamt, der sich mit englischen Namen unter die Kommentatoren mischt und dabei Einzeiler bereits abgegebener Statements als seine eigenen ausgibt. Sinn und Zweck sind mir unklar, auch warum es eine Verlinkung zu einer stets identisch aussehenden, LEEREN Blog-Seite gibt, bleibt mir verborgen.

Liebe Autoren also, bitte löscht die Spammer aus den Kommentaren zu euren eigenen Texten und meldet sie als .

Liebe Kommentatoren, da dieser tropf offensichtlich nur auf kurze Kommentare zurückgreifen kann, ohne vom Anti-Spam-Schild entdeckt zu werden, gebt Euch ein wenig mehr Mühe und schreibt wenigstens einen Dreizeiler :P

Vielen Dank!

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

4 Kommentare »

  • Ulfert sagt:

    Wo sind die Kommentare hin?

  • Bernhard (Autor) sagt:

    Hier gab es keine. Leider. Ich hoffe aber, daß meine Mit-Autoren trotzdem Folge geleistet haben! *schwingt die Peitsche und läßt sie auf den glatten Betonfußboden der verlassenen Lagerhalle knallen*

  • Florian sagt:

    Bei diesen Spammmern muss man sehr vorsichtig sein. Dass die verlinkte Blog-Seite leer war, bedeutet nur, dass sie entweder für „echten“ Spam/Virus/Trojaner/usw. vorbereitet wurde oder das ganze für den User unsichtbar ist.

    Eine meiner Seiten wurde mal gehackt und Ziel des Hackers war es unsichtbare Links zu Vi*gra-Seiten einzubauen. Der Vorteil des Hackers ist, dass der Hack oft länger unsichtbar bleibt.

  • Gamefee sagt:

    Woran merkt man, dass es sich dabei um einen Hacker handelt, wie wird man ihn wieder los und wie kann man seine Webseite dagegen schützen?

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.