Setzen, 6.

Lars 28. März 2010 38 Kommentare Drucken

Zu Anfang zwei Dinge zur Klarstellung (muss ja schließlich meinem Ruf als Werder-Gutmensch gerecht werden…):

1. Ich wünsche niemandem eine Verletzung und freue mich auch nicht, wenn jemandem Selbiges widerfährt.

2. Ich konnte verstehen, dass unser Bundestrainer Khedira und Rolfes damals weiter vorne sah als zum Beispiel Frings.

Ich kann mich täuschen, aber verschafft sich Herr Löw mit seiner leicht überheblichen Basta-Art selber mehr Probleme als er so kurz vor der WM gebrauchen kann? Seine Lieblingsstürmer Klose und Podolski reißen derzeit so ungefähr überhaupt nichts und auf der Sechser-Position gehen ihm langsam aber sicher die gesunden Spieler aus.

Natürlich ist das nicht wirklich vorherzusehen gewesen, nichtsdestotrotz: Ist es nötig, Spielern, die ohne Frage in der Vergangenheit Fehler gemacht oder sich nicht gerade loyal zum Bundesttrainer verhalten haben, nicht mal eine Katzenluke in der Hintertür offen zu halten? Frings und Kuranyi sind derzeit beide in guter Form und vor allem unser Kapitän hat oft genug bewiesen, was er kann und wie wichtig Erfahrung ist, wenn es drauf ankommt.

Irgendwie würde ich mich fast ein wenig freuen, wenn die beiden einfach „nein“ sagten, wenn Herr Löw nun doch bei ihnen nachfragen würde…

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

38 Kommentare »

  • Heiner sagt:

    Ich vermute, Dir ist gerade entfallen, warum Kuranyi damals raus geflogen ist. So eine Disziplinlosigkeit durfte Löw sich nicht einfach so gefallen lassen!

    Ich akzeptiere durchaus, wenn Du bei der WM nicht zu unserer Mannschaft stehst, aber „freuen wenn sie nein sagen“? Was ist das denn für eine Einstellung?

    Irgendwie gerät glaube ich langsam in Vergessenheit, dass Fußball ein Mannschaftssport ist. Beleidigtes Gehabe einzelner ist da nicht besonders hilfreich (das schließt natürlich auch den Trainer mit ein).

  • Lars (Autor) sagt:

    Heiner, zunächst einmal bin ich Fan eines Vereins und nicht der Nationalmannschaft und ich habe schon immer ein Problem damit gehabt, zum Beispiel einem Spieler wie Jens Lehmann zuzujubeln, wenn er für Deutschland spielt; insofern ist „unsere Mannschaft“ immer etwas relativ. Grundsätzlich freue ich mich eher über Siege der deutschen Nationalmannschaft, mehr wenn sie gegen Italien oder Frankreich gewinnen, weniger wenn es gegen Spanien oder England geht.

    Und mein Beitrag oben bezog sich mehr auf die fragwürdigen Führungsqualitäten eines Trainers und weniger auf die Nationalmannschaft als Ganzes. Natürlich weiß ich, warum Kuranyi damals zu Recht rausgeflogen ist. Ich weiß allerdings auch, dass man Fehler machen kann und diese auch verzeihen kann. Herr Löw weiß das offensichtlich nicht.
    Und auch hier wird mit zweierlei Maß gemessen. Stell Dir mal vor, damals hätte nicht Podolski sondern Frings dem Ballack auf dem Spielfeld eine gescheuert. Hätte mich mal interessiert, wie dann Löws Reaktion gewesen wäre…

  • Ulfert sagt:

    Jeder Mensch macht Fehler, auch ein Kuranyi, Frings oder Löw. Kuranyi hat sich schon entschuldigt, Frings hat mal seine Meinung geäußert und sich mit Löw gezofft was aber angeblich ausgeräumt sein soll. Jetzt ist Löw an der Reihe. Der soll verdammt noch mal wieder zumindest ein Stück weit nach Leistung gehen. Ein harmonisierende Mannschaft ist ja schön und gut, aber ein bisschen Stress und Spieler in Topform haben auch noch keiner Mannschaft geschadet.

    Warum hat Löw Kuranyi gleich auf Lebenszeit verbannt? So ein Quatsch, wegen _eines_ Aussetzers! Das ist wie ne rote Karte wegen Tätlichkeit und anschließender lebenslanger Sperre – wenns nicht so traurig wär müsste man drüber lachen. Hinzu kommt dass ich nicht glaube dass er Frings wegen der Leistung aussortiert hat – warum sollte er das so weit vor der WM tun? Vllt springt er ja noch über seinen Schatten, aber ich glaube nicht daran. Was ich dabei aber extrem widerlich finde ist, dass auf der einen Seite Spielpraxis, internationale Spiele und das Leistungsprinzip gefordert wird, auf der anderen Seite aber offensichtlich die Günstlinge bevorzugt und die ehrlichen Spieler klar benachteiligt werden (mit Ausnahme von Ballack, da traut sich selbst Löw nicht ran).

    Löw mag ein guter Trainer und Motivator sein, aber seine Personalpolitik find ich tatsächlich sehr politisch, und daher eklig.

  • Heiner sagt:

    Vielleicht bin ich da zu „mannschaftsorientiert“, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass weit mehr nötig ist, als gute Einzelspieler, wenn man ein Spiel gewinnen will. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Löw auch die Stimmung in der Mannschaft in seine Entscheidungen einbezieht und die können wir von außen einfach nicht beurteilen.

  • Lars (Autor) sagt:

    „Zu mannschaftsorientiert“ kann man gar nicht sein, denke ich. Gerade Werder zeigt ja, dass ein Team wichtiger ist/sein kann als geniale Einzelspieler. Letzte Saison haben sie zu viele zu oft auf Diego verlassen und wenn alle mitmachen, klappt Außergewöhnliches.
    Oder guck Dir die Bayern derzeit an: Da läuft es mal bei Robben und Ribéry nicht und schon verliert man zweimal hintereinander in der Liga…obwohl der Rest der Mannschaft auch nicht gerade aus totalen Nulpen besteht.

  • Stephen sagt:

    @Heiner: Hast ja recht irgendwie, aber warum sagt der Löw das dann nie. Warum versteckt er sich andauernd hinter dem Leistungsprinzip und bringt sich mit genau der Argumentation dann selbst in Bedrängnis? Er kann sich ja mal hinstellen und sagen, dass er lieber eine funktionierende Mannschaft haben will und deshalb auf mögliche Querulanten verzichtet (Frings, Kuranyi, Jermaine Jones), um bei der WM keine Störfeuer zu haben.

    Auf der einen Seite wird Kuranyi aus der Mannschaft geworfen, weil er heulend aus dem Stadion rennt. Klar, kann man ihn für maßregeln. Aber Super-Poldi darf Ballack mitten im Pflichtspiel eine scheuern? Für mich wirkt das wie mit zweierlei Maß messen. Ich kann Kuranyi nicht leiden, aber er ist nunmal neben Kießling der beste deutsche Stürmer der BuLi, aber wahrscheinlich stranguliert sich Löw lieber mit seinem Schal, als Keffin zu begnadigen.

  • Conti sagt:

    kann Stephen da auch nur zustimmen. Ob Kuranyi jetzt helfen würde ist eigentlich egal, aber er kann nicht Poldi ne Geldstrafe geben und KK lebenslang verbannen.

    Hat sich Khedira denn erstnhaft verletzt? Fänd ich schade, ich mag den Jungen. Der wird nochmal nen Großer. Wobei ich Jansens Ausfall auch sehr tragisch finde, der war zwar bei Jogi eh nicht auf dem Zettel, aber hat gute Spiele gezeigt zum Schluss.

    Ansonsten bin ich echt gespannt, welche Rolle Marin spielen kann, wenn er die Form hält und Özil nicht die HR-Form erreicht.

  • Stephen sagt:

    @Conti: Khedira hat wohl „nur“ einen Anriß von Kreuz- und Innenband nach derzeitigem Stand und soll in vier Wochen wieder spielen können.

  • Kristijan sagt:

    Neben der Auffaelligkeit, dass bei Kuranyi und Podolski mit zweierlei Mass gemessen wurde, moechte ich noch sagen, dass Kuranyis Reaktion damals nicht von Ungefaehr kam.
    Es gibt meiner Meinung nach keinen Spieler der letzten 20 Jahre, dem fuer seine Leistungen weniger Wertschaetzung entgegengebracht wurde als ihm (und das sage ich, obwohl ich ihn eigentlich als Charakter auch nicht wirklich leiden kann). Weder von den Fans noch vom Bundestrainer. Irgendwann ist man dann einfach frustriert denn einen Mangel an Kampfgeist konnte man ihm niemals vorwerfen.

  • anfaenger sagt:

    Beim Fall Kurany hat der Bundeslöw mehr Fehler gemacht als der Spieler was aber nicht heißt, dass ich Kuranyis Reaktion gut heiße.
    Gründe:
    – Mit der von Klinsmann übernommenen weichspül Wirschaftsrhetorik wurde immer wieder betont, dass alle geladenen Stürmer die gleichen Startelfchancen haben. War und ist Blödsinn. Kurany war bis zur jetzigen Saison nie spielstark genug für die erste 11 (direktes Passspiel, Ball halten etc.). Einsatz, Kampfgeist und Kopfballstärke waren immer unbestritten. Wenns am Ende eng wird und man ein Tor braucht wär Kurany genau der richtige gewesen. Und das hätte man auch so kommunizieren müssen.
    – Und wenn mans nicht kommuniziert dann muss Kurany auch spielen wenn diverse andere Stürmer ausfallen (bin jetzt zu faul nachzuschauen wer damals alles gefehlt hat).
    – Und selbst wenn er nicht spielt kann man einen Schalker nicht in Dortmund auf die Tribüne verbannen. So viel Fingerspitzengefühl muss sein auch zum Schutz der Spieler. Möcht nicht wissen, was der Kurany sich da alles anhören musste.

    Der Schaden für den deutschen Fußball sofern überhaupt einer entstanden ist hält sich in Grenzen. Der Spieler hat sich entschuldigt. Der Bundeslöw nicht. Der Spieler bringt Leistung und hat nicht Nachgetreten etc. Spring über deinen eh schon viel zu langen Schatten und nimm ihn mit nach Afrika Jogi. In der Form wird ers zurückzahlen.

  • Bernhard sagt:

    @Stephens @Heiner:
    Die Verbannten (Frings, Jones, Kuranyi) haben allesamt zu viele Tattoos für den Jogi[Hätte Wiese Tattoos, wäre er auch schon draußen!]… Poldi dagegen ist ein Saubermann :)

    @alle
    Nein, Herr Löw hat nicht den Mut, ein großer Mann zu sein. Jeder macht Fehler (Frings zu früh aussortiert), aber man muß dann auch mal dazu stehen können, und unser Fringser würde nicht NEIN zu ihm sagen, dazu ist er viel zu sehr Kämpfer und Fußballbesessener, als sich eine WM entgehen zu lassen.

    Einfacher hätte der Löw es mit Kuranyi, denn durch die „Läuterung“, das spürbare Erwachsenwerden, des Schlake-Stürmers (ja, und auch ich mag ihn nicht) ergibt sich sozusagen eine neue Spielsituation, Kuranyi ist damit aus dem Abseits raus. Zumal er momentan in gnadenlos guter Form ist.

    Und zur WM-Taktik, wie wäre es denn mit Folgendem:

    Wiese oder Butt im Tor, Adler soll erstmal seine Internationalen Erfahrungen sammeln und durch ein paar echte Stahlbäder gehen, Neuer wäre die Nummer 3.
    IV: Merte und…Höwedes/Westermann/Hummels, RV Fritz (er hat die alte Form wieder), Lahm darf wieder den LV geben.
    Davor ein DM aus alten Socken, echten Abräumern: Ballack-Frings, Westermann, davor ein Dreier-OM aus der Jugendecke, die sind zu frech, um noch Sicherheitspässe nach hinten zu spielen:
    Entweder Özil, Marin, Hunt, oder Kroos, Jansen, Müller, wahlweise durchmischt. Die 6 können eine gegnerische Abwehr in Verlegenheit bringen.
    Davor ein Knipser (Ku, Kieß oder Cacau), der auch nach hinten arbeiten kann.

    So gehts auch ohne den Unaussprechlichen und den Prinzen.

    Aber Löw wird es gaaaaaaaaanz anders (*schnarch weg*)….machen.

  • Tweets that mention Setzen, 6. | Werderblog.net -- Topsy.com sagt:

    […] This post was mentioned on Twitter by Johannes Lenz, Papierkugel Arne. Papierkugel Arne said: @larsbas Danke für http://bit.ly/bxYh62 :) Du sprichst mir aus dem Herzen und Lutscher wäre für mich auf ewig die coolste Sau der Welt… […]

  • Kristijan sagt:

    @Bernhard
    Zumindest was die Torwartfrage angeht, finde ich, hat Loew sehr gute Arbeit geleistet. Adler ist der richtige Mann, und er ist auch der Mann fuer die Zukunft. Er hat absolut das Zeug dazu, Buffons Niveau zu erreichen. Wiese und Neuer dahinter ist auch richtig.

    Butt jetzt noch ins Tor zu stellen waere ein absoluter Witz und bringt die Mannschaft ueberhaupt nicht weiter. Mag sein das er eine gute Uebergangsloesung fuer die Bayern ist, die Nationalmannschaft aber braucht keine Uebergangsloesung, die hat genug Toptorleute zur Auswahl.

  • fister sagt:

    @bernhard…

    der timmi hat doch nen tattoo?!?!

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/werder/2009/06/17/tim-wiese-und-seine-grit/hochzeit-erst-wenn-werder-meister-ist.html

    tut mir leid,die bild heranzuziehen,aber das war mein erster einfall zu seinem ’nicht-tattoo‘ ;)

  • Andreas Wollin sagt:

    Sind eigentlich auch Werder-Abwehrspieler im Gespräch für die Nationalmannschaft? Denn wenn ja, verstehe ich nicht, wieso Löw mich nicht auch anruft. ;-)
    Was den Fall des Kevin „Sitzt mein Bärtchen auch richtig?“ Kuranyi betrifft, hätte ich damals genau so wie der Nivea-Jogi gehandelt. Jetzt aber weiß ich schon gar nicht mehr genau wann K.s Aussetzer war und habe auch nicht die geringste Lust, das zu Googlen oder zu Bingen (will mir hier nicht Parteilichkeit für eine Suchmaschine vorwerfen lassen müssen, wobei ich Google echt cool finde und Bing niemals dessen Marktführerschaft ankratzen kann, aber wie gesagt, ich bin unparteilich) – von daher denke ich, dass man K. schon mit einpacken sollte.

  • fister sagt:

    gut,zum thema sag ich dann auch noch eben was…
    lars‘ einstellung zur n11 gefällt mir,ich wusste nich,dass man offen aussprechen darf,dass einem werder(oder welcher fan man auch sein mag) wichtiger als die n11 ist.:P
    ich bin immer wieder erstaunt wie sehr sich viele leute wünschen,dass am besten der ganze verein deutschland vertritt (ok,bei den verantwortlichen versteh ich den hintergrund-marktwert etc).mir ist es recht,wenn ein paar spieler mehr zuhause bleiben und sich auf eine lange saison vorbereiten können.- bestes bsp für zu wenig sommerferien ist özil diese saison.

    und löwi versteh ich schon lange nicht mehr in seinen entscheidungen…

  • Andreas Wollin sagt:

    @lars: wer soll sich denn nun mit einer „6, setzen“? Jogi? Oder K.?

  • Conti sagt:

    @Kris: Ich finde Neuer stärker als Adler. Hat auch im Gegensatz zu Adler bei der U21 EM bewiesen, dass er mit Druck umgehen kann. Dazu fantastischen antizipieren, was man von Adlers 0:1 gegen Argentinien nun nicht gerade behaupten kann.

    Der einzige „Vorteil“ den Adler mMn gegenüber Neuer hat ist, dass er spektakulärer fliegt und damit jeder 0815-Journalist denkt er wäre toll. Und natürlich der Name.

  • Tobias (Meine Saison) sagt:

    @Conti: Sehe ich ganz genau so! Würde mich noch interessieren, wie du Wiese da einsortierst. Ich bin da ein bisschen ambivalent, wenn ich die Werderbrille abnehme. Ist einerseits an guten Tagen besser als die anderen beiden, hat andererseits auch größere Schwankungen in den Leistungen als Neuer (Adler lass ich da mal raus nach den letzten Wochen). Wär ich Bundesjogi hätte ich auch Probleme, mich zu entscheiden.

  • Andreas sagt:

    Es gibt eine Werder-Brille? Wo kann man die kaufen?
    Neuer ist gegenüber Adler unterlegen. Will das Spiel IMMER schnell machen und bringt seine Mannschaft in Bedraengnis. Wiese ist selbst mir bei hohen Bällen unterlegen (aber mitunter Weltklasse beim Rauslaufen, muss man ihm lassen).. Adler ist eher das Gesamtpaket. Olli Kahn hätte m. E. eine Chance verdient (untrainiert, ja).

  • Kristijan sagt:

    @Conti:
    Ob Neuer oder Adler besser ist, darüber kann man sicherlich verschiedene Meinungen haben. Aber man sollte nicht vergessen, dass auch Adler zum Teil sensationelle Leistungen gezeigt hat, und Neuer ebenfalls schon Schwächephasen hatte.
    Dazu kommt, dass man das Gegentor gegen Argentinien nur dann Adler wesentlich zur Last legen kann, wenn man ihn ohnehin nicht mag. Die meisten Torhüter hätten in dieser Situation ein Tor kassiert, auch Neuer. Das war keinesfalls ein klarer Torwartfehler, sondern eine sehr undankbare Situation in der man praktisch nur etwas falsch machen kann. Adler hat ebenfalls schon sehr gute Antizipation gezeigt (bei Leverkusen wird es als eine seiner größten Stärken angesehen).
    Mag sein, dass Neuer bei der U21-WM gezeigt hat, dass er mit Druck umgehen kann. Aber ich denke ein entscheidendes Russland-Spiel mit der A-Nationalmannschaft ist eine deutlich größere Drucksituation als es irgendein U21-Spiel je sein kann.

    Was Wiese angeht, ist einfach sein Charakter ein Problem und weniger seine Leistungen. Wenn man mit Leuten wie Neuer und Adler für die Zukunft arbeiten kann, würde ich das auch Nutzen. Wir werden an beiden noch große Freude in der Zukunft haben.

  • Lars (Autor) sagt:

    Mit der Torwartentscheidung habe ich mich mittlerweile auch abgefunden. Ich denke auch, dass alle drei ihre Stärken und auch Schwächen haben. Am besten kann ich beides nun mal bei Wiese einschätzen; ich habe zu wenig Spiele von Bayer und Schalke gesehen, um Neuer und Adler wirklich bewerten zu können.

    @Bernhard: Deine Aufstellung sieht sehr interessant aus, zeigt auf jeden Fall, dass unser einziger Problembereich derzeit der Sturm ist. Ich fand es schon sehr bezeichnend, dass gestern bei einem so wichtigen Spiel der Bayern Klose und Gomez zunächst auf der Bank saßen (gut, Gomez ist ja gerade erst von einer Verletzung genesen, soweit ich weiß). Zeigt, dass gerade Kloses Form gelinde gesagt nicht die beste ist und zusammen mit einem noch verletzten (?) Podolski, der zudem grad mal einzwei Tore geschossen hat in dieser Saison…? Die beiden sollen unser Sturm in Südafrika sein? Andererseits, wenn ich mir Kießling, Cacau und Müller dahinter angucke, hab ich fast noch mehr Vertrauen, dass die ersten beiden etwas reißen können; die haben wenigstens die Erfahrung.

    @Andreas Wolling: Wenn Du so gut bist wie Mertesacker, dann ruf doch mal bei Klaus Allofs an, vielleicht hätten wir ein Plätzchen für Dich. ;-)

    Die Abwehrprobleme bei Werder haben ihre Ursache im Defensivverhalten der gesamten Mannschaft und gerade Naldo und Merte sind richtig stark diese Saison und laut Kicker neben Wiese und Marin die besten Bremer.
    Fritz spielt zwar eine gute Saison, ich glaube aber nicht, dass er für die WM noch eine große Rolle spielen wird. Dafür hat er unter Löw zu wenig gespielt.

    Ach und wegen des Titels dieses Beitrags: Der hat so viele Bedeutungsebenen, dass ich gar nicht anfangen will, diese zu erklären. :-)

  • Bernhard sagt:

    @ Lars:
    Dein Letzter Absatz war natürlich ein großer Fehler!
    Jetzt will ich aber mindestens 6 Bedeutungsebenen wissen!
    Aber sofort =)

  • Andreas Wollin sagt:

    Jogi hat gerade angerufen. Habe – wie hier gefordert – Charakter gezeigt und „NEIN!“ gesagt.

  • vicco47 sagt:

    Loew liebt Stuttgarter,Ex-Stuttgarter und Ja-Sager.
    Aus diesen drei Gruppen stellt er seinen Kader zusammen.
    Darum waere es auch gar nicht schade wenn er nach der WM in den Sack hauen wuerde.

  • Conti sagt:

    @vicco: KK ist aber Ex-Stuttgarter, da passt die Theorie also nicht ganz… wobei die meisten Stuttgarter ja noch halbwegs zurecht bei der NM sind, was man von den Hoffenheimern ja nun nicht wirklich behaupten kann…

    @Tobias: Wiese… schwierig. Für ihn spricht die Erfahrung und vielleicht auch das Alter. Ansonsten sehe ich ihn aber eher hinter Neuer&Adler. Vorteil ist, dass Wiese ein Elferkiller ist – das kann mitunter sehr wichtig sein. Da sehe ihc übrigens Neuer auch deutlich vor Adler. Hat Adler überhaupt schonmal nen Elfer gehalten?

    Neuer hatte in der Tat (wie auch Adler vorher) Schwächephasen, spielt aber diese Saison sehr konstant und hat im Vergleich zu Adler auch CL-Erfahrung. Ok, dafür hat Adler in den Länderspielen gut gespielt.

    Insgesamt sehe ich Neuer aber vorne, er kann mMn besser antizipieren und hat eine wesentlich bessere Strafraumbeherrschung. Dazu ist er stabiler als Neuer und kann sich besser durchsetzen. Auf der Linie tun sich beide nichts. Auch als Libero ist er besser als Adler, jetzt mal unabhängig von Argentinien.

    Und Neuer kann das Spiel schnell machen – was auf Schlake nur bedingt zur Geltung kommt. Stellt euch mal seine weiten, genauen schnellen Abwürfe auf flinke Spieler wie Özil oder Marin vor… ich denke, dass Konter mit den Spieler in de N11 wesentlich effektiver wären als auf Schlake.

    Außerdem, auch wenn das nur bedingt zählt: Es ist doch schon interessant, dass zB ManU oder auch die Bauern sich eigentlich nur für Neuer interessieren – aber nicht für Adler. Gut, S04 braucht eher die Kohle, aber zumindest für ManU wird das kein Argument sein und LEverkusen ist ja nun auch nicht gerade berühmt dafür, die Spieler nicht abzugeben…

  • Conti sagt:

    Edit:

    Irgendwoanders (ich glaube im Königsblog) wurde für das Werder-Trio im OM mit KK oder Gomez davor plädiert… mit Scheini/Ballack im DM halte ich das auch für sehr gangbar. Die Jungs sind eingespielt und mit einem „Brecher“ vorne drin … dazu Kroos und Müller als Joker. Und Trochowski bitte zuhause lassen!

  • Lars (Autor) sagt:

    OK, Bernhard (und nicht dass du denkst, ich brauchte so lang, um die Bedeutungsebenen zu recherchieren…musste arbeiten…):
    Ich hoffe, Du hast nichts dagegen, dass ich die beiden Elemente des Titels mal gemeinsam, mal getrennt betrachte:

    1. „Setzen“ -> Ersatzbank, auf der zum Beispiel die zum STammpersonal der Nationalmannschaft zählenden Klose und Gomez gerne mal sitzen.
    2. „6“ -> Die Position in einer Mannschaft, um die es im obigen Beitrag unter anderem geht.
    3. „Setzen, 6“ -> Im Sinne von Sitzenbleiben, gilt für Kuranyi
    4. „6“ -> die Schulnote, gilt unserem Bundestrainer und seiner zweifelhaften Ansichten, Praktiken
    5. „Setzen, 6“ -> Könnte von Jogi Löw gesagt werden, wenn er Frings oder Kuranyi mal zufällig über den Weg läuft und meint, etwas zu deren Zukunft in der Nationalmannschaft sagen zu müssen.
    6. „Setzen, 6“ -> Könnte das Urteil der Öffentlichkeit für die Nationalmannschaft sein, wenn sie als dritter ihrer Vorrunde ausscheiden und, das als Erfolg verkaufen wollend, sich in Frankfurt vor dem Rathaus (oder wo auch immer man das da tut) in einer seit einem Jahr geplanten Jubelfeier dem ja-sagenden Volk präsentieren

    …und vielleicht noch 7. „Setzen, 6“ -> So könnte das Urteil eines die Nationalmannschaft bedingungslos unterstützenden Lesers dieses Blogs für diesen meinen Beitrag lauten.

  • Bernhard sagt:

    @ Lars

    Sehr schön, Soll übererfüllt!

    (Anm.zu6.: seit Klinsi ist’s das Brandenburger Tor, unter dem sich die Spieler vor dem partyliebendem Teil des Fanvolks verneigen)

  • Andreas Wollin sagt:

    @Lars: Das ist mir zu tiefsinnig. Dachte hier gibt’s leichte Kost. ;-)

  • Kristijan sagt:

    @Conti
    Warum Neuer als Libero besser sein soll als Adler, erschliesst sich mir nicht ganz. Adler ist ein extrem guter Fussballer.
    Ueber die Elfmeter-Toeter-Qualitaeten von Adler kann man nicht wirklich etwas aussagen, da er eigentlich bisher keine echte Chance hatte sie zu beweisen. Ich kann mich an kein Elfmeterschiessen erinnern an dem er beteiligt gewesen waere. Auch sonst gibt es nur sehr wenige Elfmeter gegen Leverkusen.
    Uebrigens war Bayern ebenfalls an Adler interessiert (und zwar bevor sie an Neuer interessiert waren), aber Leverkusen hat sehr schnell signalisiert, dass da kein Verkauf in Frage kommt. Und ausserdem gibt es auch in England Geruechte, dass ManU Interesse an Adler hat. Diese sind noch kaum ein halbes Jahr alt (die Ausstiegsklausel soll sich auf 20 Mio belaufen).

  • vicco47 sagt:

    Aber KK ist kein Ja-Sager.Nur ein Gecko.

  • Fabouleus sagt:

    Hi Folks,

    denke, dass die Torwartfrage das geringste Problem ist. Die drei sind dies Besten und ihre Stärken und Schwächen unterscheiden sich nur in Nuancen.

    Schlimmer sieht es wirklich auf der 6 aus:

    Rolfes: verletzt. Wie könnte man einen Spieler mitnehmen, der dann Anfang Mai 4 Monate verletzt war? Letztes Spiel war im Januar

    Khedira: verletzt. Per 28.3. ca 4 Wochen Pause. Dann wird es aber auch Zeit, in Form zu kommen, am 1.5. ist der vorletzte Spieltag

    Schweini: als 6er wäre es eine andere Position als im Verein. War unter dem Bundes Berti groß in Mode.

    Schaut man in die Kicker Rangliste , so gibt es neben Frings nur noch Sven Bender (20 J.), Hanno Balitsch( beim evtl Absteiger) und Philipp Bargfrede als deutsche Spieler.

    Sollte nicht jede Position immer doppelt besetzt sein ?

    Im Sturm ist die Kicker Rangliste ebenfalls deutlich:

    Klose und Poldi tauchen gar nicht erst auf. Kießling und Kuranyi stehen ganz oben und Gomez stolperte sich auf den 7. Platz im weiteren Kreis. Heute sitzt Poldi selbst in Köln auf der Bank und Kloses Leistung wird im Radio als Unterirdisch bezeichnet. Eigentlich alles Selbsterklärend. Nur nicht beim Jogi.

    Der Schal-Jogi hat sich mit seinem „NIE WIEDER“ für Kuranyi ein Ei ins Nest gelegt und er ist zu feige, dies zurückzunehmen und seinen Fehler einzugestehen. Wie schon mehrfach hier gesagt, steht dies in keinem Verhältnis zu Poldis Backpfeife. In mitten eines Spiels ist eine Backpfeife ? Hallo – macht das mal im Büro. Schade dass der Schiedsrichter damals Poldi nicht die Rote Karte gezeigt hatte.

    Aber eigentlich ist die Nati mir egal…. . Bin eh wieder in den Bergen und werde wenig mitbekommen.

    So long
    Schöne Ostern

  • Conti sagt:

    @Kris:

    Zu den Elfer-Qualitäten von Adler: Letzten Spieltag gegen die Bayern (Robben) und ich glaube davor am Spieltag gab es auch noch einen Elfer, weiß aber nicht mehr gegen wenn. Beide Male Adler chancenlos. Aber gut, kann auch Zufall sein.

  • Dave sagt:

    @vicco: KK ist aber Ex-Stuttgarter, da passt die Theorie also nicht ganz… wobei die meisten Stuttgarter ja noch halbwegs zurecht bei der NM sind, was man von den Hoffenheimern ja nun nicht wirklich behaupten kann…

    @Tobias: Wiese… schwierig. Für ihn spricht die Erfahrung und vielleicht auch das Alter. Ansonsten sehe ich ihn aber eher hinter Neuer&Adler. Vorteil ist, dass Wiese ein Elferkiller ist – das kann mitunter sehr wichtig sein. Da sehe ihc übrigens Neuer auch deutlich vor Adler. Hat Adler überhaupt schonmal nen Elfer gehalten?

    Neuer hatte in der Tat (wie auch Adler vorher) Schwächephasen, spielt aber diese Saison sehr konstant und hat im Vergleich zu Adler auch CL-Erfahrung. Ok, dafür hat Adler in den Länderspielen gut gespielt.

    Insgesamt sehe ich Neuer aber vorne, er kann mMn besser antizipieren und hat eine wesentlich bessere Strafraumbeherrschung. Dazu ist er stabiler als Neuer und kann sich besser durchsetzen. Auf der Linie tun sich beide nichts. Auch als Libero ist er besser als Adler, jetzt mal unabhängig von Argentinien.

    Und Neuer kann das Spiel schnell machen – was auf Schlake nur bedingt zur Geltung kommt. Stellt euch mal seine weiten, genauen schnellen Abwürfe auf flinke Spieler wie Özil oder Marin vor… ich denke, dass Konter mit den Spieler in de N11 wesentlich effektiver wären als auf Schlake.

    Außerdem, auch wenn das nur bedingt zählt: Es ist doch schon interessant, dass zB ManU oder auch die Bauern sich eigentlich nur für Neuer interessieren – aber nicht für Adler. Gut, S04 braucht eher die Kohle, aber zumindest für ManU wird das kein Argument sein und LEverkusen ist ja nun auch nicht gerade berühmt dafür, die Spieler nicht abzugeben…

  • George sagt:

    @ Lars

    Sehr schön, Soll übererfüllt!

    (Anm.zu6.: seit Klinsi ist’s das Brandenburger Tor, unter dem sich die Spieler vor dem partyliebendem Teil des Fanvolks verneigen)

  • Ian sagt:

    @ Lars

    Sehr schön, Soll übererfüllt!

    (Anm.zu6.: seit Klinsi ist’s das Brandenburger Tor, unter dem sich die Spieler vor dem partyliebendem Teil des Fanvolks verneigen)

  • Rob sagt:

    Aber KK ist kein Ja-Sager.Nur ein Gecko.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.