Das Wunder von der Weser

Karsten 20. März 2010 11 Kommentare Drucken

Seltsamer Weise war ich unmittelbar nach dem Spiel gegen Valencia gar nicht enttäuscht über das Ausscheiden. Natürlich wäre das Weiterkommen gerade in diesem Jahr ein Riesending gewesen. Die Möglichkeit, den Titel in Hamburg zu holen und somit die Heimat des HSV auf Ewigkeit zum Ort des eigenen Triumphes zu avancieren, viel mehr geht für das Bremer Fußballherz wohl nicht. Auf der anderen Seite durchlebte ich in den 95 Minuten Emotionen, wie ich sie zuletzt am 32. Spieltag in der Saison 2003/04 genießen durfte, als wir in München die Meisterschaft eintüteten.

Normalerweise ist mir ein 1 zu 0 Sieg lieber als ein spektakuläres 4 zu 4. In diesem Fall war es allerdings anders. Es war fußballerisch zwar kein hochwertiges Aufeinandertreffen, aber es war ein Spiel, dass ich so schnell nicht vergessen werde. Beim 3 zu 3 rasteten die Zuschauer so sehr aus, dass sie beim späteren erneuten Ausgleich durch Pizarro gar nicht mehr schreien konnten.

Nicht, dass ihr mich falsch versteht, ich brauche derlei Spiele nur ganz ganz selten – und wenn, dann bitte auch mit einem besseren Ende. Doch irgendwie hat mich die bisherige Saison nicht wirklich gekickt. Werder zeigte zwar einige gute Ansätze, aber letztlich blieb es dabei: nach einem Schritt vorwärts folgten zwei rückwärts. Das Spiel gegen Valencia war defensiv eine ganze Bodenkür rückwärts, doch es hat mir auch einmal wieder gezeigt, warum ich diesen Verein so liebe. Wir sind anders – irgendwie ein wenig verrückt und auf jeden Fall unberechenbar. Das lässt einem zwar häufig die Haare ausfallen, unterm Strich aber macht es einen stolz!

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 3, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

11 Kommentare »

  • Fisch namens Werder sagt:

    *kritzel-kritzel-unterschreib*
    (dem ist nicht mehr hinzuzufügen)

  • Conti sagt:

    Ich sehe das in dem Fall irgendwie anders (siehe KOmmentar im anderen Beitrag)

  • Kristijan sagt:

    Absolut Deiner Meinung! Man muss nicht immer ausschliesslich auf den Erfolg schauen. Man kann auf schlimmere Weise ausscheiden und gegen schlechtere Gegner. Man sollte einfach zufrieden sein mit dieser Europapokal-Saison und schauen, dass jetzt auch DFB-Pokal und Liga zu einem guten Ende geführt wird.

  • schattenzwerg sagt:

    ich finde das ausscheiden schade, aber gegen valencia verdient, meiner meinung nach ist an dem abend die bessere mannschaft vom platz gegangen, leider ….

  • Stephen sagt:

    Wat? Wo war denn Valencia die bessere Mannschaft? Die waren vielleicht in einer einzigen Kateogrie entscheidend besser: der Chancenverwertung. 4 von 5 ist einfach besser als 4 von 20.

    Ich bin auch hin und hergerissen, aber letztlich ein Abend der Konjunktive. Hätte man einmal bei den Gegentoren vernünftig verteidigt (vor allem beim 1:3), hätte man noch eine der zahlreichen Chancen genutzt. Egal, jetzt wird die Partie gegen Augsburg zum Schlüsselspiel. Wird ein harter Gang, aber wenn wir den Pott wollen, muss ein Sieg am Dienstag her.

  • Tobias (MeineSaison) sagt:

    Und als hätte es das noch gebraucht hat Werder heute noch einen weiteren Beleg dafür geliefert.

  • nico sagt:

    Gleiche These, wunderbar formuliert: http://www.sueddeutsche.de/sport/396/506565/text/

  • Bernhard sagt:

    @ nico: DANKE für den Link. Herausragender kleiner Artikel!

  • schattenzwerg sagt:

    @ nico .. schöner artikel, danke

  • Amy sagt:

    Absolut Deiner Meinung! Man muss nicht immer ausschliesslich auf den Erfolg schauen. Man kann auf schlimmere Weise ausscheiden und gegen schlechtere Gegner. Man sollte einfach zufrieden sein mit dieser Europapokal-Saison und schauen, dass jetzt auch DFB-Pokal und Liga zu einem guten Ende geführt wird.

  • Hiroyuki sagt:

    Seit 1.Juli 2008 bin ich selbst Interadnetadpfaradrer und begrfcsse die Te4tigadkeit des Koladleadgen und Mitadbruadders Michael Menadzinadger. Im faceadbook sind viele, denen es um Glauadben und Lebensadsinn geht. Nichts Schlimadmeadres als das Interadnet zu vlereuften.Wiladfried Beneaddikta0WestDieadsen Komadmenadtar beweradten: 1a0 0

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.