Verständlich …

Andreas 26. April 2009 8 Kommentare Drucken

… war es schon, was da gestern im Weserstadion (ja, so heißt unser Stadion zum Glück immer noch) passiert ist. Die Bundesliga ist so gut wie abgehakt, das Ticket nach Berlin gelöst und die Halbfinals um den Einzug in das UEFA-Cup Finale stehen vor der Tür. Also wird gegen Bochum rotiert. Ja, das hätte ich auch so gemacht. Immerhin bin ich so in den zweifelhaften Genuss gekommen, das (hoffentlich) letzte Spiel von Dusco Tosic für unsere Farben zu erleben. Wenn man zwischendurch vergessen hatte, warum der arme Junge es bei uns nicht zum Stammspieler gebracht hat, dessen Erinnerungen wurden problemlos aufgefrischt. Insgesamt passt der zweite Anzug nicht, man merkt deutlich den Qualitätsabfall, wenn nicht die vermeintliche Top 11 auf dem Platz steht. Und man merkt auch, wie sehr Diego’s momentane Topform auch mit Mesut Özil zu tun hat. Wenn Diego den Alleinunterhalter geben muss, ist das ganze nur Halb so effektiv als wenn beide zusammen über den Platz wirbeln.

So steht es dann auch vollkommen zu recht 0:2 zur Halbzeit und ebenso verständlich, wenn auch überflüssig, waren die Pfiffe des Publikums zur Halbzeit.

Aber, und das macht für mich das beeindruckende dieser Mannschaft in dieser Saison aus, nach der Halbzeit konnte man den unbedingten Siegeswillen spüren und mit dem nach und nach eingewechselten, passenden Personal konnte dann auch die Partie wieder einmal umgebogen werden. Diesen Siegeswillen konnte man erstmals in Mailand und danach sehr eindrucksvoll in Wolfsburg und Udine beobachten. Diesen Willen, am Ende der Saison etwas in den Händen zu halten. Die letzte Werdertruppe, die diesen unbedingten Willen hatte war die 2003/2004 Mannschaft. Das macht Mut und Vorfreude auf Donnerstag.

Also, zeigen wir den Stellingern am Donnerstag wer im WESERSTADION regiert.

Keine Tags zu diesem Beitrag vorhanden.
gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 6, Durchschnitt: 4,83 von 5)
Loading...

8 Kommentare »

  • cons sagt:

    wie einer der hsv-spieler am mittwoch schon gesagt hat: wenn die auswärts so stark sind, was soll dann zu hause passieren… ich bin sehr froh, ein anhänger dieser mannschaft zu sein, genau für solche spiele wie das am samstag. danke SVW!

  • Forger7 sagt:

    Ich liebe diesen Blog :)

  • Stephen sagt:

    @conti: Ich glaube, das war sogar der Jol. Aber egal. Bloß nicht überheblich werden vor dem Donnerstag. Für die Hamburger geht es wahrscheinlich schon um alles im UEFA-Cup.

  • Conti sagt:

    heyheyhey,

    cons =/= conti!!!

    ansonsten geb ich euch recht.

  • cons sagt:

    muss ich auch nochmal sagen: ich bin nicht conti :D
    nein, ich meinte auch nicht, dass man es jetzt ruhig angehen lassen kann am donnerstag. aber ich bin zuversichtlich wenn unsere truppe wieder solche moral beweist wie am samstag!

  • Claas Schaefer sagt:

    Ruhig angehen lassen am Donnerstag? Ich gehe mal davon aus, dass sich der HSV den Hintern aufreissen und es eine extrem harte und schwere Partie wird.

    Hätten wir blos schon diesen Mann in unseren Reihen: http://www.werderblog.com/geruchte/lucas-barrios-zu-werder

    :)

  • Stephen sagt:

    Naja, bei Barrios wäre ich mal vorsichtig. Ja, er ist Welttorjäger. Aber die Tatsache, dass in seinem Fall kaum wirklich große Clubs ein Interesse bisher zeigen, deutet doch darauf hin, dass er vielleicht nicht so der Bringer ist. Man darf auch nicht vergessen, dass die chilenische Liga nicht absolut top ist und man ja auch nicht weiß, was für ein Niveau seine Verteidiger haben. ich sage ja nicht, dass er nicht interessant ist, aber bestimmt kein Messias.

  • cons sagt:

    @claas: ich meinte ja, man kann es nicht ruhig angehen lassen ;)

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.