Ein weiterer offener Brief an Klaus Allofs

Karsten 8. April 2009 20 Kommentare Drucken

Meine erste Reaktion ähnelte der von von Andreas, da ich Herrn Kuranyi lange Zeit für eine Witzfigur gehalten habe – aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr komme ich zu dem Schluss, dass das eigentlich mehr an seinem Auftreten neben dem Platz als an seinen sportlichen Leistungen liegt. Seine Interviews, seine Auftritte in Werbebotschaften und vor allem die zahlreichen Eklats (allen voran der letzte im Dress der Nationalmannschaft) lassen nun wirklich nicht auf einen besonders ausgeprägten Intellekt schließen. Aber vielleicht hat er ja auch nur einen schlechten Berater. Und überhaupt: wie schlau muss ein Stürmer sein? Ailton?!

Sportlich spricht man eigentlich nur über ihn, wenn er mal wieder versagt hat. Er hat aktuell 10 Tore und 5 Torvorlagen auf seinem Konto und steht damit auf einer Scorer-Stufe mit Claudio Pizzaro. Einziger aktueller Bremer, der mehr vorzuweisen hat, ist Diego. Von unseren anderen Stürmern fehlt jede Spur. Dies ist aus meiner Sicht deshalb so enorm, weil Kuranyi in einer Schalker Mannschaft spielt, der ein gepflegtes Offensivspiel völlig abgeht. Kuranyi ist weitestgehend alleine auf weiter Flur und hat es daher nun wirklich nicht leicht.

Natürlich kann er keinen Claudio Pizzaro (in jetziger Form) ersetzen, aber seien wir doch mal ehrlich: das Werder – vermutlich in der nächsten Saison international gar nicht vertreten – einen hochklassigen Stürmer verpflichten kann, ist eher unwahrscheinlich. Am Geld mag es vielleicht gar nicht mangeln, aber welcher gute Spieler wird sich schon mit vier (in Zahlen: 4!) spannungsgeladenen Duellen (zwei gegen die Bayern, zwei gegen den HSV) an die kalte Weser locken lassen?

Unterm Strich plädiere ich dafür, dass wir den möglichen Transfer nicht kategorisch ablehnen. Sofern unser Mittelfeld bestehen bleibt, sind auch bei einem Kuranyi 15 Tore pro Saison drin – und an diese Marke werden Almeida, Rosenberg oder auch Harnik so schnell nicht herankommen. Und wer weiß – vielleicht brennt ja in naher Zukunft eine einschlägige Staatsanwaltschaft in Peru bis auf die Grundmauern nieder und Herr Pizzaro bleibt uns doch noch ein wenig erhalten.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 15, Durchschnitt: 3,60 von 5)
Loading...

20 Kommentare »

  • Joern sagt:

    Also ich plädiere unter dem Strich auf jeden Fall für eine kategorische Ablehnung eines solchen Transfers – auch wenn ich Dir ansonsten recht gebe. Sooo schlecht ist er gar nicht, man muss sich nur mal die Fakten anschauen.
    Aber der geht nun mal einfach gar nicht! Es kommt eben nicht einfach nur aufs Fussballspielen an.
    Einen Oli Kahn z.B. musste ich glücklicherweise auch nie im Bremer Tor sehen – und hätte ich auch nie wollen – ob er ein er ein guter Torwart war oder nicht.

  • Tobias (Meine Saison) sagt:

    Ich muss dir in einem Punkt wiedersprechen: Rosenberg hat letzt Saison in 30 Spielen 14 Tore geschossen. Seine Trefferquote in seiner gesamten Zeit bei Werder liegt bei 0,42. Hochgerechnet auf eine Saison macht auch das 14 Tore.
    Das spricht allerdings nicht gegen Kuranyi, denn auch wenn alle Stürmer bei Werder belben sollten, gibt es durchaus Bedarf nach Verstärkung im Angriff. Auf dem Papier wäre Kuranyi der perfekte Kandidat: Er ist international erfahren, torgefährlich, kopfballstark und auch sonst ein sehr guter Strafraumstürmer. Als Ergänzung zu Pizarro kann ich ihn mir gut vorstellen, aber nicht als Ersatz, denn dafür sind seine Fähigkeiten im Kombinationsspiel doch zu begrenzt.

    Ich glaube zwar nicht, das an der Sache viel dran ist, aber falls doch lehne ich den Wechsel nicht kategorisch ab. Auch wenn das viele Werderfans wohl anders sehen.

  • Enrico sagt:

    wenn pizza bei uns bleibt könnte ich mir einen sturm pizza-kk schon vorstellen, allerdings würde da bedeuten das bei uns mehr über die außen kommen muss, denn kk´s stärke liegt besonders im kopfballspiel. wenn uns diego wirklich verlässt, wäre geld und platz für eine systemumstellung da und man könnte auch verstärkt mit flanken arbeiten.

    um dies zu realisieren müsste man allerdings abnehmer für sanogo und rosi oder almeida finden. sowie hunt abgeben – alles spieler die dann keiner mehr braucht in bremen.

  • borttronic sagt:

    Kuranyi ist sicherlich nicht der sympathischste und intelligenteste Spieler, den die Bundesliga hat, aber sportlich halte ich ihn für durchaus wertvoll. Zusammen mit Pizarro könne er ein wirklcih starkes Sturmduo bilden. Und was mir ebenso wichtig ist: es muss mal wieder ein Spieler her, der mit dem Etikett „Stammspieler“ nach Bremen kommt und nicht unter die Kategorie „Perspektivspieler“ oderr „Ergänzung“ oder „ganz nah dran“ fällt. Also einer, der sofort auf dem Platz steht und dann auch direkt durchstartet. Und ganz ehrlich? Das sehe ich bei Kuranyi schon – also das Potential. Also, ich bin absolut dafür, diesen Transfer zu realisieren. Würde passen.

  • Tobias (Meine Saison) sagt:

    Also ich kann keinen Sinn darin erkennen, alle anderen Stürmer abzugeben, wenn Kuranyi wirklich kommen sollte. In dieser Rückrunde haben wir ja eher zu wenig Personal im Angriff als zu viel.
    Das Thema Systemumstellung wird ja immer wieder mal diskutiert, aber auch das sehe ich eher kritisch. Es ist ja nicht so, dass Werder deutlich weniger Flanken schlagen würde, als die Konkurrenz. Es kommt mehr auf die Qualität der Flanken an und die war mit Fritz (in Topform) und Wome eine andere als im Moment mit Prödl und Boenisch. Davon mal ab fallen die meisten Kopfballtore eh nicht aus dem Spiel heraus, sondern nach Standards.
    Als Klose zu Werder kam, gab es aber auch die Diskussion, ob das denn was werden könnte, bei den schlechten Flanken, die Schulz, Stalteri und Davala schlagen.

  • Kristijan sagt:

    Ich persoenlich faende einen Wechsel von KK zu Werder auch nicht so schlecht. Meiner Meinung nach gibt es KEINEN Spieler in der Bundesliga, der weniger Anerkennung fuer seine Leistungen erhaelt, als KK. Natuerlich hat er sich das durch sein Auftreten selbst zuzuschreiben. Aber man sollte sich nicht davon blenden lassen, und deswegen abstreiten, dass KK ein hochklassiger Stuermer ist. In seiner Spielweise aehnelt er in mancher Hinsicht einem Miro Klose, auch wenn er nicht an ihn heranreicht.
    Er arbeitet viel nach Hinten und kaempft immer bis zum umfallen. Insbesondere das Kaempferherz scheint Bremen in letzter Zeit abhanden gekommen zu sein, also koennte gerade ein solcher Spieler Werder sehr gut tun.

  • Tom007 sagt:

    Also wenn Kurany kommen solte zu Werder zeigt es ein weiteres mal nach Alberto und Tziolis die unfähigkeit von Klaus Allofs!Wird zeit das er seine neue Stelle besetzt und nen anderen Mann ran läst an denn Manager job!

  • Tom007 sagt:

    Naja und ein nachteil wäre noch dann wäre es mit der ruhigen Stimmung in Bremen vorbei dann gibt es Skandale usw.!
    KK würde gut zu Bayern passen die sind auch so Arogant wie er!

  • Tom007 sagt:

    Und wenn der TS nicht gehen sollte wird das eh alles nix werden nächstes Saison.

  • Didiman sagt:

    Tom,
    >—

  • lars sagt:

    Tom, wir können ja alle wirklich so froh sein, dass Kuranyi noch nicht hier ist…gottseidank keinerlei Skandale, Skandälchen oder Diven hier bislang…

  • lars sagt:

    Tobias, ich hab auch sofort an Klose gedacht, als ich das mit KK hörte. Auch damals hat mir der Transfer nicht wirklich gefallen (wenn auch aus anderen Gründen) und dann ging es ja doch so einigermaßen. :-) So lange er nicht den selben Abgang hinlegt nach einer erfolgreichen Zeit…

    Kuranyi ist ein guter Stürmer, was er oft genug bewiesen hat und er zeigt wirklich meist den richtigen Einsatzwillen. Mit den passenden Kollegen auf dem Platz, die es bei uns hoffentlich geben wird, könnte das was werden. Und mit Tziolis oder CA ist er absolut nicht zu vergleichen. Bei ihm weiß man nun wirklich, was man bekommt…

    Wenn er kommt, lass uns in einem Jahr noch mal sprechen.

  • Kevin Kuranyi zu Werder Bremen? | WERDERblog.com sagt:

    […] der in Bezug auf Miro Klose wird sicherlich nicht noch einmal gelingen, wobei Parallelen vom Fan-Feedback her vorhanden sind. Erwartet uns ein zweiter “Carlos […]

  • Herr Wieland sagt:

    In seiner Spielweise aehnelt er in mancher Hinsicht einem Miro Klose

    Wow. Da muss ich wohl nochmal genauer hinschauen.

  • michael sagt:

    ich würde einen solchen transfer ablehnen. zwar käme eine weitere offensivkraft sehr gelegen, zudem kuranyi ein ungeschliffener diamant ist, aber auch andere positionen sind nur unterdurchschnittlich besetzt: die außenverteidiger müssten meines erachtens ersetzt werden, da diese nicht über das niveau für den internationalen fußball verfügen. wichtig in der jetztigen situation für werder sind spieler, bei denen eine konstante leistung garantiert ist.

  • Bundesliga Livestream sagt:

    Sofern unser Mittelfeld bestehen bleibt, sind auch bei einem Kuranyi 15 Tore pro Saison drin – und an diese Marke werden Almeida, Rosenberg oder auch Harnik so schnell nicht herankommen.

    Man sollte lieber nicht schauen wie man die anderen gerade so schafft sondern seine Ziele so stecken, dass man überhaupt nicht schauen muss was die Konkurenz hinter einem tut!

  • Stephen sagt:

    Auch auf die Gefahr hin, hier blöde rumzupupen, aber warum ist hier tote Hose? Ist ja nicht so, dass nix passiert. UEFA-Cup-Viertelfinale gegen Udinese, 1:1 in Leverkusen mit zwei 6ern (Revolution?) und das gestrige 1:2 in Berlin. Alle im Urlaub? Bitte meldet euch.

  • Conti sagt:

    warte auch schon verzweifelt…

  • lars sagt:

    Ihr habt ja recht, das geht gar nicht…

    Urlaub isses bei mir nicht, eher das Gegenteil. War froh, die Werder-Spiele gucken zu können die letzten Tage. Zumindest kurz und schmerzlos geht es bei mir baldigst wieder los…

  • momo sagt:

    Hallo herr Allofs,das ist was für sie sehr gut für die bundesliga….. Rafik Zoheir Djebbour
    AEK Athen Super League Aktueller Nationalspieler: Algerien

    Weiterblättern zu: Gustavo Manduca

    Foto: unbekannt Geburtsdatum: 08.03.1984
    Alter: 25
    Größe: 1,85
    Nationalität: Algerien
    Frankreich
    Fuß: beidfüßig

    Profil Transferdaten Leistungsdaten Auf einen Blick Steckbrief Korrektur
    Verein (RN): AEK Athen
    Position: Sturm
    Positionsdetails: Mittelstürmer
    Länderspiele: 4 Spiele für Algerien
    Länderspieltore: 1 Tor für Algerien
    Länderspieldebüt: 31.05.2008*
    Vertrag bis: 30.06.2011
    Marktwert: 3.250.000 €
    Spielerberater:
    Debüt (Team): 14.09.2008*
    * = (im Aufbau wegen fehlender Spielberichte)

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.