Aussen, aussen, AUUUUUSSSSSEENNN

Andreas 17. November 2008 7 Kommentare Drucken

Nach dem gestrigen Sieg gegen Köln fragt sich der geneigte Werderfan, was eigentlich für ein Fluch über dem Stadion liegt, das wir es nicht schaffen, anständige Aussenspieler zu verpflichten. Und ich meine damit Spieler, die das Niveau eines Bönisch oder Tosic deutlich übersteigen.

Zwei oder drei gute Flanken können doch in keinster Weise darüber hinwegtäuschen, das es jedesmal gefährlich wird, wenn Herr Tosic in das Spiel eingreift. Dummerweise aber für uns gefährlich. Warum jemand, der technisch dermassen limitiert ist, Fußballprofi werden kann, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Aber auch die anderen Versuche der Jahre davor waren ja nicht sonderlich erfolgreich, so fehlt uns ein Womé in der Form, die er gestern gezeigt hat nicht.

Was also tun, um diesen Fluch zu brechen ? Die neuen Logen nach Feng-Shui Richtlinien einrichten ? Nina Hagen um eine Geisteraustreibung bitten ?  Verdeckte Wasseradern, die sich unter dem Rasen befinden, abschirmen ?

Vielleicht bleibt doch nur die Hoffnung, das uns der WeihnachTSmann oder der NiKolAus ein oder zwei brauchbare Spieler unter den Baum bzw. in die Socke stecken.

Keine Tags zu diesem Beitrag vorhanden.
gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 2, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

7 Kommentare »

  • Duff-Bier sagt:

    Tosic war gestern aber noch der bessere LV. Es wurde halt in der Vergangenheit gepennt. Für Boenisch hat man Schalke viel Geld in den Rachen geschmissen. Genauso wie man den HSV damals mit Sanogo beschenkt hat. Sehr gute Leute wie Kadlec hat man verpennt und jetzt man da. Im Winter muss was passieren.

  • Leuchtturm sagt:

    Hallo Andreas, Hallo Leute,

    ich kann das Rumgehacke auf den Außenverteidigern nicht nachvollziehen. Mal sind sie zu offensiv, dann nicht hinten, mal hinten stark, bringen aber keine Flanken von außen.
    ES SIND VERTEIDIGER !

    Nach meinem Verständniss KÖNNEN sich Außenverteidiger in das Angriffspiel einschalten, WENN ihre Position von den Mittelfeldspielern übernommen werden (wie schlecht das klappt haben wir die letzten Monate gesehen!).
    Im Normalfall sind Sie aber für die Defensive aufgestellt und MÜSSEN ihre Seite sicher und dicht halten.

    Flügelläufe SIND AUFGABE der Flügelstürmer beim 4-3-3, oder der drei offensiven Mittelfeldspieler in der Raute beim 4-4-2.
    Machen wir es an Namen fest: offensiv Außen spielen FRINGS, HUNDT, VRANJES und ÖZIL, also ist das DEREN JOB Flanken von außen in den Strafraum zu bringen.
    Zudem darf ein DIEGO auch über die Flügel kommen (was wir gegen Köln ja auch Ansatzweise gesehen haben). Bei Zwei Stürmern darf / muß einer sich auch „die Linie lang“ anbieten und Flanken nach innen schlagen, (da zeigt sich PIZARRO und ROSENBERG deutlich flexibeler, als ALMEIDA).

    Ich lese dann immer: „(…) ja aber ein P. Lahm, der (…) immer (…) voll (…)“.
    Dann seht auch mal Spiele des FCB ganz an und seht, wie oft der sich in der Offensive einschaltet und er schlägt auch nicht pro Spiel 20 tolle Flanken sondern 1-4 gute Flanken.

    Also bitte.
    Unser Hauptroblem ist das offensive Mittelfeld, nicht die Defensivleute

    Meine Sichtweise. Danke

  • Didiman sagt:

    @Leuchtturm,

    ebend, ganz meine Meinung. Aber, wenn denn dann die Aussenverteidiger primär hinten Dicht machen sollen, warum machen sie es denn dann nicht (Ausnahme: Petri Pasanen). Das ist doch der Punkt.

  • Duff-Bier sagt:

    Sorry, völliger Mist was ihr da schreibt. Weil unsere Außen so offensiv schwach sind müssen wir immer durch die Mitte spielen. Wir wären fast nicht zu schlagen, wenn wir rechts Leute wie Rafinha oder Links Leute wie Lahm hätten. Ihr müsst mal sehen was diese Leute die Seite rauf und runter gehen. Wie sich ins Offensivspiel miteinschalten. Diese Optionen hat Werder überhaupt nicht. Bei uns geht immer nur alles mit Diego. Spielt Diego gut gewinnt Werder. Spielt Diego nicht gut sind wir ein Durchschnittsverein.

  • Leuchtturm sagt:

    Sorry Duff-Bier, aber Du weißt scheinbar immer alles besser und die absolut Fussballgottweisheit mit Mistforken geschaufelt?!!

    Hier mal Fakten (von Kicker.de):
    Lahm, 9 Einsätze, 1 Assist, 1 Tor, Note 3,11
    Rafinha, 11 Einsätze, 2 Assists, 1 Tor, Note 3,45

    Solche Leute sollen aus einem Durchschnittsverein ein Topteam zaubern können – Nee, glaube ich nicht.

  • anfaenger sagt:

    Nicht aus jedem Durchschnittsverein wird mit Lahm und Rafinha ein Topteam aber aus Werder mit den bekannten Schwachpunkten schon.
    Die Kicker-Fakten erzählen halt auch nur die halbe Wahrheit, weil der vorletzte Pass und die Lücken die Lahm und Rafinha reißen nicht erfasst werden.
    Generell zur Diskussion: Gute Flanken sind für nen Außenverteidiger ganz nett. Abgesehen vom Verteidigen ist ein sicheres und schnelles Passpiel viel wichtiger! Flanken kann dann gern ein anderer Spieler.

  • Duff-Bier sagt:

    Genauso ist es Anfaenger. Werder hat leider nicht die Möglichkeit über die Außen Druck zu machen. Und darum weiss auch jeder Dort-Trainer wie Werder spielt. Pasanen und Prödl können halt keinen Druck nach vorne machen. Denen fehlt die Schnelligkeit und die Passsicherheit. Das muss schnell geändert werden.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.