Ausweg aus der Krise

Patrick 31. Oktober 2008 13 Kommentare Drucken

Stephen fragte in den Kommentaren [www] nach, wie wir denken, dass Werder aus der Krise kommt.
Natürlich kann ich hier nur für mich sprechen und ich mag die Frage auch nicht unbeantwortet lassen.

Das Problem liegt meiner Ansicht nach darin, dass mehrere Faktoren im Moment gegen Werder spielen und die Mannschaft damit hat.

Punkt 1: Verletzungen. Die Werder Spieler liegen nach und nach immer wieder einmal Flach und so muss die Mannschaft von Spiel zu Spiel umgestellt werden.

Punkt 2: Die Form. Alle wichtigen Spieler wie Mertesacker, Frings, Diego, Fritz und Rosenberg einstige Garanten des Erfolges sind außer Form. Nach der EM sind alle weite Strecken der letzten Spiele unter ihren Fähigkeiten geblieben und haben nur phasenweise ihr Können aufblitzen lassen.

Punkt 3: . Viel zu oft lassen sich die Bremer auskontern oder schaffen es nicht aus Standartsituationen einen Torerfolg zu erzielen.

Punkt 4: Transfers. Hier muss sich natürlich Klaus Allofs die Frage gefallen lassen, wieso die Mannschaft nur so dünn besetzt ist und auf der Bank so wenig Qualität sitzt.

Punkt 5: Belastungen. 5 Jahre lang Champions-League, DFB-Pokal und viele internationale Einsätze bei ihren Nationalmannschaften. Die Spieler sind ständig unterwegs und müssen mehr Spielen als z.B. Hoffenheim, Leverkusen oder Hamburg. Natürlich ist mir bewusst, dass die Mannschaft von vor 5 Jahren eine andere ist als heute, sehe das trotzdem als einen wichtigen Punkt an.

Punkt 6: Die Abwehr. Es ist kein Problem viele Gegentore zu bekommen solange wir genügend eigene Buden machen, aber teilweise werden wir schon richtig verhauen. Das tut schon weh. Die Abwehr muss endlich defensiver Arbeiten, mehr nach Hinten tuen und die Manndeckung in den Griff bekommen.

Aber das wissen wir eigentlich auch alle. Viele werden natürlich einwerfen, dass es einen 7. Punkt geben müsste: TS. Unser Chefcoach. Aber ehrlich gesagt, ich kann von hier in Mainz nicht sagen ob TS die Mannschaft noch erreicht oder nicht. Ich habe vor dem Fernseher nicht das Gefühl als ob es der Trainer Probleme mit der Mannschaft hat oder es umgekehrt wäre.
Natürlich wird TS die Probleme der Taktik kennen, aber hat er Alternativen mit der aktuellen Mannschaft?

Aber damit hätten wir die Frage nicht beantwortet wie Werder denn aus der Krise kommt?
Ich halte nichts davon TS oder KA infrage zu stellen, beide haben großes Bewirkt in den letzten Jahren und ohne diese beiden hätten wir die letzten Jahre nicht in dieser Form erlebt und ich denke das beide auch jetzt noch einen guten Job machen. Das 5:4 gegen Hoffenheim und das 2:5 gegen die Bayern waren richtungsweisend und sollten uns zeigen, dass die Möglichkeiten da sind.

Wichtig ist nun, dass beide in Ruhe weiterarbeiten können und in den nächsten zwei Transferperioden (im Winter und im Sommer) die Mannschaft in der Tiefe verstärken sowie die Abwehr endlich neu ordnen. Bremen wird auch ohne ein Jahr CL weiter gut arbeiten können und kann dann wieder angreifen.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 1, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

13 Kommentare »

  • Duff-Bier sagt:

    Kann Naldo eigentlich auf der Sechs spielen? Vielleicht wäre es ja eine Möglichkeit im Winter Metzelder von Real auszuleihen und Naldo auf die Sechs zu stellen.

  • Daniel sagt:

    Ich kann dir in allen Punkten zustimmen. Ich finde, dass die Mannschaft vor allem auf den Außenverteidigerpositionen stärker besetzt werden muss. Pasanen ist sicherlich ein solider Spieler, mehr aber auch nicht. Prödl bemüht sich, wirkt für mich aber viel zu hölzern, der gehört in die Innenverteidigung, braucht aber noch Zeit um auf eine Stufe mit Naldo und Merte zu kommen. Über Boenisch und Tosic will ich gar nicht reden. Einzig Fritz erfüllt für mich auch internationale Ansprüche, allerdings nicht im Moment. Im Mittelfeld sind wir eigentlich ganz gut besetzt, wenn denn alle fit sind. Da würde vielleicht ein 6er noch ganz gut tun um den Konkurrenzkampf mehr anzuheizen.

  • patrick (Autor) sagt:

    @Duff-Bier: ist das dein ernst? du hegst wirklich einen gedanken an metzelder? merte und metze als IV? das is doch schon im sommer schief gegangen…

  • Conti sagt:

    Naja ein fitter Metze in WM-Form wäre schon nicht schlecht. Aber kommt ein SPieler von Real zu Werder, sozusagen ein Pizzaro-Gedächnis-Transfer? Ich glaubs nicht.

    Aber mal zum Thema:

    1) Stimmt. Wobei ich es irgendwie seltsam finde, dass es uns immer recht heftig trifft. Klasnic mal außen vor, sind unsere Mediziner nix, das Training zu schlecht dosiert?

    2) Stimmt auch. Wobei zB ein Obasi auch bei Olympia war und Bude um Bude macht. Oder ein Lahm auch EM gespielt hat… und sogar Klose wieder in Form kommt. Also das alleine kann es eigentlich nicht sein… oder wir haben gerade die sensiblen Jungs erwischt.

    3) Jap. Erstaunlich nur, dass es zB zu einem 1:1 bei Inter reicht, wir aber anderorts 3-4 Stück kriegen. Ich würde das eher mit fehlender EInstellung erklären.

    4) Naja. Sehe ich anders… sind alle fit und gesund (Punkt 1&2) sollte es eigentlich für die BuLi reichen.

    5) Wie hat Rudi Völler es treffend formuliert? „Werder (04) und Stuttgart (07) sind auch deshalb Meister geworden, weil sie nicht international gespielt haben. Nur der FCB kann auf Dauer die Doppelbelastung kompensieren“. Also nicht wörlich aber so ähnlich. Klar, da liegt der Hase (auch) im Pfeffer.

    6)Jein. Also der Abwehr alleine würde ich die Schuld nicht geben, sieht man andere Mannschaften (wie 1899 zur Zeit perfekt) – da arbeiten alle gegen den Ball. Wir haben halt eine extrem offensive Raute, da auch Frings immer wieder nach vorne geht. Das verlangt man ja auch von einem „modernen 6er“ nur schließt das „modern“ meist ein, dass man keine so offensive Raute spielt, sondern zB ne flache 4 oder ne Doppel6. Wir müssten insgesamt defensiver/kompakter stehen um dann unsere schnellen Leute (Özil, Rosi, Almeida) gut einzusetzen. Hier könnte ein Prinz helfen.

    7) Ich bin für TS. Und bevor (!!!) wir überhaupt diskutieren ob er weg soll sollten wir erstmal besprechen ob er weg kann. Welcher Trainer mit seinen/ähnlichen Qualitäten kommt den bitte nach Bremen? Wenger wäre ein Traum… aber auf einen Ergebnis-Fußball von Slomka (den ich durchaus schätze) kann ich verzichten. Und wie realtisch er das findet kann ja gerne jeder mal hier kundtun. Also: Wer TS absägen will soll mir bitte mal einen bezahlbaren, passenden Ersatz sagen der nach Bremen kommt.

    Jetzt mal meine 2 cents:
    8) Die Einstellung geht gar nicht. Baumis Ansprache ist längst verpufft. Wie anderswo in den Blog bereits erwähnt, ich kann die SPieler teilweise verstehen. Bsp: Hoffenheim – wir liegen so schnell soweit vorne, da hätte ich auch eher auf ein 8:1 gedrängt anstallt das 4:1 über die Zeit zu bringen. So ist halt Werder. Aber wer in Stuttgart (mit der Vorgeschichte, 3:6 etc) nicht motiviert ist.. oder Gladbach, Famagusta etc. Ich denke das ist das Hauptproblem.

    9) Was auch immer passiert: Bitte keinen UEFA-Cup. Weder diese noch nächste Saison. Da lieber eine Saison nicht international oder 4. in der CL aber dafür nicht wieder diese schei*-Donnerstagspiele.

  • Duff-Bier sagt:

    Konnte gestern Abend beim Spiel Leverkusen – Wolfsburg sehen wie taktisch diszipliniert man die Raute auch spielen kann. Leute wie Rolfes, Barnetta, Renato Augusto und auch Vidal besitzen einfach eine größere Fitness, Schnelligkeit und über eine bessere taktische Disziplin. Die sind ständig unterwegs. Wenn ich sehe welche Präsenz ein Rolfes im Gegensatz zu einem Frings oder Baumann hat. Jeder dieser Spieler ist in der Lage mal eigene Ideen mit reinzubringen. Bei Werder sucht jeder immer direkt Diego. Und wartet dann. Bin momentan der Meinung das man Baumann gar nicht mehr aufstellen sollte und Frings nur noch wenn er wieder normale Leistung bringt.

  • Patrick (Autor) sagt:

    Hallo Duff-Bier,
    ich stimme dir zu, nur wen willst du anstatt dem baumännchen und dem fringser denn aufstellen? jensen ist verletzt, hunt wird keinen besseren job machen und naldo – dem ich das prinzipiell zutrauen würde – ist für mich keine alternative da sonst die IV noch schlechter wird als sie momentan schon ist. natürlich könntest du prödl nun mit merte spielen lassen, aber die flügel – denen sich prödl ja momentan annimmt – würden dann wieder neu besetzt werden müssen.

    mir fehlen die alternativen. sobald jensen wieder fit ist, würde ich auch vorschlagen ihn spielen zu lassen, er hat ja schon öfters seine fähigkeiten aufgezeigt, aber ob das die lösung sein mag, bezweifel ich nun!

    lg patrick

  • Duff-Bier sagt:

    Ja klar, das meinte ich ja auch. Sobald Jensen wieder fit ist. Aber du weisst doch genau wie ich das Schaaf Baumann nie draußen lassen würde. Bei Schaaf gibt es kein Leistungsprinzip. Und so kommen wir wiede zu Diskussion um Thomas Schaaf und auf die schlechte Transferpolitik.

  • Patrick (Autor) sagt:

    naja aber was hat schaaf davon offensichtlich spieler mit schlechter leistung spielen zu lassen obwohl er weiß das er auf der bank ein jensen in guter form sitzen hat?
    ich weiß eben nciht wie die trainingsleistungen von jensen ausgehen…

    aber haben wir eine alternative zu TS/KA? vor allem in der management „szene“ kenn ich micuh nicht aus. alternativ zu TS?

    lass uns doch einfach mal provozieren: matthäus.
    um nun einfach mal die positiven seiten von ihm aufzuzeigen: er kennt sich unglaublich gut in der bundesliga aus. er sucht einen deutschen verein und würde sich voll reinhängen. was man so über ihn bei 11freunde und im kicker liest, hört sich gar nicht so schlecht an.
    natürlich hat er keine erfahrung, aber die hatte schaaf auch nicht unbedingt.
    nein ich spiele natürlich nicht mit dem gedanken, aber irgendwo muss man auch einmal ansetzen, wenn man schon an schaaf leise zweifel anmeldet.

    oder dieter eilts? erfolgreich bei der u21 nationalmannschaft. kennt sich gut in bremen aus. im besitz des trainerscheines.

    stellt sich am ende die frrage, macht KA ohne TS weiter? gibt es auch nur einen? oder wird es am ende KA doch an die isar treiben? will Uli Hoeness ihn überhaupt noch?

    lg patrick

  • Duff-Bier sagt:

    Ich halte Mirko Slomka für einen guten Trainer. Er hätte das Potenzial Werder zu trainieren.
    Mein Favorit wäre aber Louis van Gaal. Er macht bei Alkmaar gute Arbeit. Aber AZ ist ja nicht der ganz große Verein. Er hätte vielleicht Interesse nach Bremen zu kommen.

  • Patrick (Autor) sagt:

    duff:
    da fällt mir ein, du hattest das schonmal erwähnt… darauf wollte ich noch antworten, wieso hälst du es für unwahrscheinlich das die „großen“ trainer kommen? ich meine werder hat nun 5 jahre CL gespielt, ein gutes umfeld, viele gute spieler (die eben in einer formkrise sind) und auch nciht wenig geld.

    van gaal sagt mir ehrlich gesagt nichts. slomka ist durchweg ein guter trainer, aber ob er die probleme die er in schalke hatte abstellen kann? ich weiß nicht…

    lg patrick

  • Duff-Bier sagt:

    5:1 gewonnen. Wir sind alle glücklich. Allerdings sollten wir uns schon vor Augen halten das es Hertha uns heute sehr leicht gemacht hat.
    Trotzdem waren viele bekannte Fehler wieder zu sehen. Frings fand ich alles andere als stark. Baumann ging so aber mit Torvorlage.
    Es ist nun einmal so wie es in den letzten zwei Jahren oft war. Spielt Diego überragend dann läuft es auch bei Werder. Wir sind sehr von ihm abhängig.

  • Stephen sagt:

    Matthäus? Das wäre super. Er ist noch bei jede Club vorzeitig und teils unter komischen Umständen rausgeflogen. Sobald er ein Problem hat, ruft er seine Buddies von der BILD an. In der BILD und Co. kann er ja seine einfachen Wahrheiten rausposaunen, aber ich kann auch viel erzählen, wenn der Tag lang ist, das macht keinen Trainer aus mir. Natürlich würde er sich voll reinhängen, sobald ein Trainerposten zwischen Garmisch und Flensburg frei wird, bringt sich Matthäus doch von selbst ins Spiel.

  • Conti sagt:

    @ Stephen
    Danke. Wer den Loddar ernsthaft in Erwägung zieht macht sich doch nun wirklich nur lächerlich. Mehr als Dumm-schwatzen kann der nun wirklich nicht. Und das 11Freunde Matthäus über den grünen Klee loben, gleichzeitig aber (zurecht) Neururer verdammen passt nicht wirklich zusammen.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.