Und Morgen?

Patrick 27. September 2008 5 Kommentare Drucken

Gegen Bayern, Aue und heute gegen ging es gut. 3 Spiele mit einem Torverhältnis von 12 : 7. Kann sich sehen lassen, allerdings haben wir nach wie vor eklatante Defensivprobleme. Selbst einen Schweizer Käse hat weniger Löcher als unsere Abwehr*. Ein oder zwei kluge und schnelle Pässe lassen die Innenverteidung förmlich auflösen. Von schnellen Kontern will ich hier gar nicht anfangen…

Das war auch schon letzte Saison der Fall, aber trotzdem wurde ein Prödl geholt, dessen Spielweise sich wunderbar bei dem Spiel Österreich – Holland bewundern lässt. Schaaf, Allofs und der Chefscout dürften erst zusammen aus purer Freunde und danach aus Frust den Alkohol getrunken haben!

Natürlich zählt es am Ende, immer ein Tor mehr zu schießen, als man selbst in den Kasten bekommt, aber das wird in der Champions-League wohl nicht reichen. Und vor allem hier liegen ja unsere Ansprüche!

Boenisch war auch heute gegen Hoffenheim in der Defensive nicht mal Bundesliga-tauglich, dafür Offensiv eine echte Verstärkung.

Unser Cheftrainer wird sich nun aber den Kopf über unsere Raute zerbrechen dürfen, nachdem wir annehmen dürften, dass Frings und Diego gesetzt sind, stellt sich die Frage, wer die restlichen zwei Plätze ergattert. Özil meldet natürlich einen Stammplatz an, nach zuletzt drei starken Partien und erst heute wieder einem Doppelpack an Toren. Aber auch Jensen und Hunt, werden – falls sie nicht einen Stammplatz in Aussicht gestellt bekommen – nicht mehr lange die Füße still halten.

Auch im Sturm wird sich, bei einer Stabilisation und vor allem bei einer Steigerung der Leistung, die Frage stellen, wie sich unser sechs Millionen Einkauf Sanogo und „mal-super-mal-grottig“-Stürmer Almeida an Rosenberg und Pizarro vorbei schummeln sollen.

Noch ist die Stimmung in der Mannschaft augenscheinlich gelassen und gut. Aber wie lange wird das halten? Und was in Gottes Namen ist mit dieser Abwehr los?

(Ja, ich habe schon 5-Euro in das Phrasenschwein geschmissen.)

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 2, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

5 Kommentare »

  • Conti sagt:

    Özil sollte den Stammplatz haben, daneben Vranjes oder Hunt je nach Gegner und Spielstand. Jensen sehe ich erstmal nicht – Hunt eigentlich auch nicht, nur das SPiel heute war ganz gut. Also ändern wir das lieber auf Vranjes oder DJ.

    Von Boenisch halte ich immer weniger. Er rennt bis zum umfallen, aber sonst? Wo hat er den offensiv heute war wirklich gerissen – mal abgesehen davon dass er VERTEIDIGER ist. Und dass kann er nicht wirklich, diese krassen (!) Fehler im Spielaufbau (dann wenn es besonders weh tut) – gegen Inter aber gute Nacht. Petri ist zwar offensiv harmlos wie die Nacht, aber dafür haben wir Özil auf der Seite, mMn eine viel ausgewogenere Mischung. Und eine echte Verstärkung ist ja wohl echt übertrieben ;) Wieviele Tore hat Boenisch eigentlich „eingeleitet“? Bei den beiden ersten Gegentoren war es glaube ich sein Fehlpass.

    Und ein 4:1 zuhause gegen einen Aufsteiger herzuschenken und fast noch zu verlieren… und eine rote Karte zu kassieren die ja irgendwo auch daher resultierte (Merte wird uns echt fehlen!). Das ist schon ganz schön bitter, kann man aber mMn nur bedingt an TS festmachen, da darf die Mannschaft einfach nicht so spielen.

    So wie gegen die Bauern, als man nur noch Hacke-123 anfing sah es zwischendurch heute auch aus. Das geht normalerweise ins Auge. Und ein 4:1 muss einfach reichen, trotzdem hatte man nie (!) das Gefühl, man könne sich mal entspannt zurücklehnen.

    So, das war jetzt glaube ich etwas wirr durcheinander, ich brauch mal ne Denkpause nach dem Stress heute :D

  • Stephen sagt:

    Möchte mich da meinem Vorredner anschließen. Was hat denn der Boenisch offensiv gebracht? Außerdem soll der Vogel erstmal verteidigen. Oder ist das ironisch gemeint und auf die Fehlpässe bezogen, die auch gerne mal direkt einen Angriff des Gegners einleiten? Die Außen sind in dieser Saison keine wirkliche Hilfe. Fritz sucht neben einem neuen Vertragsangebot auch seine Form. Habe neulich gelesen, dass er deutlich erhöhte Bezüge möchte. Tja, dann mal ordentlich spielen, lieber Fritz.

    So sehr ich mich über den Sieg gefreut habe, aber wenn das so weitergeht, bin ich in fünf Jahren am Ende und liege mit einem Herzinfarkt im Sarg. Erlitten bei einem 5:5 gegen Leverkusen.

  • Mo sagt:

    Wo sind denn hier wieder die Emotionen?
    Klar sind unsere beiden Außenverteidger grottig aber das ja nicht erst seit heute…bin auch dafür das Pasanen links spielt und auf der rechten Seite können wir ja Harnik mal wieder ausprobieren so wie gegen Real letztes Jahr :)
    Trotzdem sollte man doch aber das wahnsinige Angriffsspiel von beiden Seiten hier loben finde ich!
    Da waren doch mindestens 3 Tore des Monats dabei!
    Und das wir nach der roten Karte nochmal wieder zurückgekommen sind das war auch wahnsin!
    Das mit dem Herinfarkt ist nunmal das Risiko eines Werderfans :)
    Und immer noch besser als wenn du einen bei einem 0 zu 0 gegen Farmagustas erleidest ;)

  • Conti sagt:

    @ Stephan: Also bei mir war es Ironie mit dem einleiten.

  • Anderlecht lässt grüßen » WERDERBLOG.NET sagt:

    […] Und Morgen? (27.09.2008, 19:56) […]

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.