Im Blickfeld: Nationalmannschaft

Patrick 21. August 2008 3 Kommentare Drucken

Nach dem 2:0-Sieg der Deutschen Nationalmannschaft gestern Abend über Belgien durfte nur unser Abwehrrecke auflaufen.

Mit einer eher unsoliden Vorstellung lies er in dem 90-minütigen Einsatz jeden Glanzpunkt aus und war auch sonst nicht in der Lage die Abwehr zu stabilisieren. Fritz reiht sich somit nahtlos in die Vorstellungen gegen Bielefeld ein und sollte er keine Leistungssteigerung hinlegen, dürfte auch das Spiel gegen Schalke für ihn sehr schwer werden. Entäuschend vor allem bei der Leistung die er noch im EM-Spiel gegen Polen in der Lage war zu zeigen, auch wenn er dort nicht auf seiner angestammten Position in der Abwehr spielte.

, der erstmalig für die A-Nationalmannschaft nominiert wurde, blieb ein Einsatz leider versagt. Im Tor stand (Hannover 96) der ein grundsolides Spiel zeigte.

Weitere Einsätze sind bei Genesung von Adler (Leverkusen) und Neuer (Schalke 04), nicht zuletzt aufgrund seiner Kritik an dem Trainerstab und seines Alters, eher unwahrscheinlich. Selbst bei einer Stabilisation der hohen Leistung dürften die zwei jungen Torhüter den Vorzug bekommen.

Torsten Frings und Per Mertesacker waren aufgrund von körperlichen Problemen erst garnicht angereist, wobei der Einsatz von Torsten Frings schon gegen Schalke am Samstag in Frage kommt.

Einen guten Auftritt im ersten Spiel brachte der Stuttgarter Tasci, der in der Abwehr ein solides Spiel machte. Auch (19, Gladbach) überzeugte, vor allem durch ein Traumtor zum 2:0 Endstand. Der kleine Mittelfeldmann lies keine Zweifel daran, dass man auch in Zukunft mit ihm rechnen sollte.

Die perfekten Verstärkungen für unsere Mannschaft?

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

3 Kommentare »

  • Andreas sagt:

    Ich finde auch, das Fritz seit längerer Zeit keinen guten Eindruck mehr macht. Hoffentlich hängt das nicht mit irgendwelchen Vertragsgeschichten zusammen.

  • Patrick (Autor) sagt:

    naja die frage ist ja, welcher verein will ihn denn schon mit einer solchen leistung haben? das wäre dann höchstens ein sportlicher abstieg!
    lg patrick

  • Leuchtturm sagt:

    Fritz hat gegen Bielefeld ein schlechtes Spiel geamcht – sicher!

    Aber gegen Belgien hat er sich in das Niveau der Abwehr und Mittelfeldspielet (ausgenommen Lahm und Trochovski) eingereiht. „Unsolide“ finde ich den absolut falschen Ausdruck, denn solide war er. Eben durchschnittlich, was für den Gegner gereicht hat.
    Fritz ist ein Kämpfer und wird sich seine gute Form wieder erarbeiten, da habe ich keine Zweifeln. Ihn beharlich nieder zu schreiben finde ich albern und weit weg jeglicher Realität.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.