Was kommt?

Lars 15. August 2008 Keine Kommentare Drucken

Es geht los, noch knapp ein Tag bis zum Anpfiff gegen Bielefeld und ich frage mich, was ich eigentlich von dieser Saison erwarte…

Kurz gesagt: So viel wie immer. Ich bin da ganz bei Thomas Schaaf, der sagte, wenn es eine Eins gibt, dann will man die auch erreichen. Und warum sollte das nicht möglich sein? Wenn alle Bundesligatrainer sagen, dass die Bayern mal wieder das Maß aller Dinge sind, dann sehe ich für Bremen nicht so schwarz. Alle Abgänge sind ohne Frage gute Fußballer und mindestens vier dieser Spieler würden jede Mannschaft weiterbringen … wenn sie eine Saison in guter Form durchspielen. Und das haben Borowski, Klasnic, Owomoyela und Womé in der letzten Saison aus unterschiedlichen Gründen nicht gemacht, Bremen ist also auch ohne die vier in Topform Zweiter geworden und haben sich, vor allem am Beginn der Rückrunde, eher selber um die Titelchancen gebracht.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass einige der Spieler sich weiter entwickeln werden, vor allem denke ich da an Jensen, Rosenberg, Almeida und Hunt. Von den üblichen Verdächtigen , Frings, Mertesacker und Naldo ist eh klar, das man hohes Niveau erwarten muss. Der Vorteil einer zum Großteil gut eingespielten und – vor allem!!! – weitgehend verletzungsfreien Mannschaft sollte nicht unterschätzt werden. Das lässt nämlich hoffen, dass einige der Dinge, die im letzten Jahr nicht gepasst haben – Abgeklärtheit, Schwächen bei Kontern, allgemeine Abwehrschwäche – abgestellt werden.

Und die Neuzugänge? Bislang (!) sicher niemand dabei, von dem man auf Anhieb Riesendinge erwarten kann, aber zum einen gab es in den Vorbereitungsspielen schon sehr hoffnungsvolle Ansätze, vor allem von Prödl, Husejinovic und Özil (der ja eigentlich auch noch so etwas wie ein Neuzugang ist) und zum Anderen ist da die Hoffnung auf das glückliche Transferhändchen der Bremer Verantwortlichen: Während e s von mancher Seite schon heißt, dass Allofs seine Nase für hoffnungsvolle Talente verloren hat, denke ich: Wie will man das jetzt schon sagen können? Unerwartete Verpflichtungen haben es ja seltsamerweise an sich, dass man vor Beginn der Saison noch nicht sagen kann, ob sie einschlagen oder nicht. Insofern warten wir mal ab. Und wie gesagt: Wer weiß, was noch kommt…?

Und die Störfaktoren?

Diego wird, wenn er als Olympiasieger zurückkommt, doppelt motiviert sein und wird auch gewillt sein, seinen Ruf, der trotz aller Professionalität, die Verein und Diego selber während der ganzen Affäre gezeigt haben, doch etwas gelitten hat, schnell wieder herzustellen. Und in der Zwischenzeit gehe ich davon aus, dass Jensen endlich durchgängig das zeigt, was in ihm steckt.

Der Ausfall von Mertesacker wiegt schwerer, denke ich. Er war in der letzten Saison gegenüber Naldo klar der Bessere. Da muss Prödl schon früh genug zeigen was er drauf hat und wie gesagt haben die Vorbereitungsspieler ja diese Hoffnung genährt; Prödl selber wirkt bislang so, als ob er genau auf eine solche Chance gehofft hat und er mit dem Druck gut klar kommen wird. Ich hoffe, er wird diesem Eindruck gerecht.

Ansonsten bleibt wie immer: Einfach ein Tor mehr schießen als hinten zu bekommen und alles ist gut.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 2, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.