Sätze, die wir uns merken sollten

Lars 26. Juni 2008 11 Kommentare Drucken

In die Vergangenheit zu blicken, bringt ja eigentlich nichts mehr und deswegen lasse ich das mal auch, aber für den Fall, dass es mal wieder relevant werden sollte, liste ich hier mal ein paar interessante Sätze von und über Herrn Rummenigge rund um den Fall auf, die wir uns dann bei nächster günstiger Gelegenheit wieder ins Gedächtnis rufen sollten:

 Der Bayern-Boss greift Real an und verurteilt das skrupellose Vorgehen beim Werben um den Ausnahme-Stürmer ohne Rücksicht auf Verträge scharf.

 Würde Ronaldo tatsächlich wechseln, könne das laut Rummenigge ein Risiko für die Ordnung des Weltfußballs darstellen. „Das ist gefährlich!“, warnt er.

„Im Grunde sollte sich Manchester keine Sorgen machen. Sie haben einen sehr starken Vertrag mit dem Spieler für die nächsten vier Jahre“, weiß Rummenigge.

 „Glücklicherweise können Leute immer noch nein sagen. Nein ist ein sehr gutes Wort – eines meiner Lieblingswörter sogar.“

Da ich diese Zitate bislang nur bei Sport1 gefunden habe, das ja nicht gerade ein Ausbund an Seriosität ist, sollte man sie vielleicht mit etwas Vorsicht genießen, aber sie sind meiner Meinung nach einfach zu schön, um ungenutzt zu bleiben…

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 3, Durchschnitt: 2,67 von 5)
Loading...

11 Kommentare »

  • Conti sagt:

    Jaja, der KHR… wie lange hat Gomez nochmal Vertrag? 4 Jahre?

  • Andreas sagt:

    Ist es nicht bei Herrn Rummenigge so, das er die hohen Maßstäbe, die an andere Leute anlegt, für sich selber nicht gelten lassen will ? Aber ja, er war nicht mit in Hannover, letztes Jahr.

  • Conti sagt:

    http://realmadrid.de/index.php?option=com_content&task=view&id=776&Itemid=27

    leider auch ohne wirkliche Quellenangabe

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    @Lars: Das wird jetzt aber kein Bayern-Blog hier, oder ist in und um Bremen im Moment wirklich so gar nix los?!

  • Lars (Autor) sagt:

    Wieso? Es ging doch um Bremen. Und erst in vierter Linie um die Bayern.

  • Conti sagt:

    Hey Paule,
    du hast doch auch deine „Weisheiten“-Rubrik, in denen du Sätze wie bspw. „Diego geht nur über meine Leiche“ postet. Also entspann dich…

  • Lars (Autor) sagt:

    Und natürlich kannst Du auch gerne etwas zum Inhalt beitragen…

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    @Lars: Ach so. Es ging um Werder und nur in vierter Linie um Werder?! Na dann hab‘ ich wirklich einige Wahrnehmungsstörungen. Stimmt.

    @Conti: Schön. Das sich immer nur die anderen entspannen sollen… ;-)

    @Lars: Was soll ich zum Inhalt beitragen? Soll ich das jetzt gut oder schlecht finden. Und mich vielleicht für den Klose-Transfer entschuldigen? Dahin geht doch die Tendenz (zu den Ereignissen rund um diese Geschichte), oder??

  • Conti sagt:

    Ich entspann mich auch gerne. Hab mir gerade nen Massage-Termin besorgt… ;-)

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    Keine schlechte Idee nach all diesen spannenden Spielen… ;-)

  • Lars (Autor) sagt:

    Oliver, es ist zwar müßig, aber es geht bei dem Beitrag hier zunächst um Herrn Rummenigge und den Quatsch, den er gerne und oft erzählt (das wird wohl selbst ein Bayern-/Rummenigge-Fan nicht abstreiten können). Und ich bin weit davon entfernt, die Bayern mit Rummenigge gleichsetzen zu wollen. Klose sollte nur am Rande nochmal als Nachweis herhalten, dass KHR auf Europaebene Dinge kritisiert, die er selber in Deutschland gut heißt; und Conti hat mit dem aktuellen Gomez dann ja das Bild vervollständigt.

    Warum Du Dich für den Klose-Transfer entschuldigen sollst, ist mir nicht ganz klar…Du hast ja weder damals den Transfer gemacht noch jetzt diesen Blödsinn da oben erzählt. Mein zweiter Kommentar meinte nur, dass Du doch nun hier nicht ernsthaft kritisieren kannst, dass ich mich auch um andere als pure Werder-Dinge kümmere.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.