Quo Vadis Werder?

Patrick 24. Juni 2008 3 Kommentare Drucken

Unabhängig von den letzten Saisons und den noch kommenden, muss man sich als Werder-Fan langsam Fragen, wo uns der Weg hinführen wird.

Die Bremer Führung ist bekannt für Ihre Bodenständigkeit und hat in den letzten Jahren auch immer wieder unter Beweis gestellt, dass sie mit umgehen und vor allem Anständig wirtschaften können. Wir sind nicht Abgehoben nach Meisterschaften und Pokalsiegen und es wurde auch nicht unsinnig viel in ein neues Stadion für die WM 2006 gesteckt, dass wir am Ende nicht wirklich bezahlen können – Grüße an die „Roten Teufel“.

Außer Carlos Alberto hat das Tansfermarktgeschehen eigentlich immer Wunderbar funktioniert und so blieb uns allen kaum etwas zu klagen.

So lange das Team rund um und auf die Gelder der Champions-League und der Bundesliga zurückgreifen können, habe ich auch keinen Grund zur Sorge. Aber wie lange werden diese Einnahmequellen noch zur Verfügung stehen und wie lange wird sich Werder behaupten können, bei dem Druck der sich nun durch Vereine wie die oder den Vfl Wolfsburg – durch reiche Mäzen – aufbauen wird?

Auch Schalke wird – nicht zuletzt durch den Gazprom-Deal – langfristig viel in gute Spieler investieren können. Wird Werder auf dem heutigen Kurs bleiben, werden wir zwar niemals Angst vor einer Insolvenz haben müssen – Gott bewahre – aber ob das reicht um sich gegen diese Klubs durchzusetzen? Die Frage ist ja, was wollen wir lieber: Im Bundesliga-Mittelfeld spielen und dafür zu wissen, wir haben unsere Seele nicht verkauft oder ist die Champions-League eben doch wichtiger?

Ich habe vollstes Vertrauen in Klaus Allofs und den gesamten Vorstand und hoffe auch das sich Werder niemals Verkaufen muss, aber die Frage die sich am Ende stellt, kämpfen wir den Kampf der Aufrechten oder gehen wir am Ende doch im komerziellen Sumpf unter?

Ein kleiner Nachtrag zu mir: Ich heisse Patrick, freue mich euch hier mit meinem ersten Artikel begrüßen zu dürfen. Ich bin 22 Jahre jung, komme aus der Nähe der 05er-Hochburg Mainz. Bremen-Fan bin ich seit guten 13 Jahren, als ich im Münchner Olympia-Stadion die Grün-Weissen spielen sah.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 4, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...

3 Kommentare »

  • Leuchtturm sagt:

    Hallo und willkommen Patrick!

    Solange Werder nicht den Fehler macht, an die Börse zu gehen, wird der Ausverkauf so schnell nicht passieren.
    Und noch sieht es mit den CL Einnahmen und geringere Weserstadium-Umbaukosten ja sehr gut aus.
    Klar fehlt da die Portikasse, um mal eben einen 30 Mio. Stürmer zu kaufen, aber ich denke, dass wollen wir auch garnicht.

    Dass es nach den letzten paar sehr guten Jahren für Werder eine Phase geben wird, in der wir auf den Plätzen 7-12 rumdumpeln wäre ganz normal und für uns alten (naja, mit 37 J. gehöre ich wohl schon bald dazu) Fans nichts neues.
    Was ich damit sagen möchte, ist, dass ein paar Jahre im Ligamittelfeld kein Weltuntergang füe einen Verein ist.
    Die Hoffnung ist natürlich auch bei mir da, dass Werder dauerhaft im Konzert der Platz 1-5 mitspielen kann.
    Um das kommende Jahr ist mir auch garnicht Bange !!!

    Die Leuchte aus dem Rheinland

    P.S. Außerdem bleibt der Traum erhalten, dass BECKS endlich als Hauptsponsor bei Werder einsteigt und uns damit finanziell an die reichen Vereine ranbringt …!

  • Patrick (Autor) sagt:

    Hallo,
    ich hoffe du hast mich da nicht falsch verstanden, für mich wäre es wirklich kein weltuntergang wenn wir nicht mehr um die oberen plätze mitspielen könnten, um gottes willen. aber die hoffnung ist da natürlich, wie du schon sagtest…
    ich glaube, um die nächsten zwei bis vier saisons muss uns nicht bange sein, bis dahin werden die anderen keine sieben-meilen-stiefel ausgepackt haben, hoffe ich…

    ja becks wäre ein traum *g* :-)

    lg patrick

  • Conti sagt:

    Ich habe gerade mal nachgeguckt, das sehr viele unserer Verträge 2011 auslaufen. Nach diesem Artikel werden wir also 2010 Meister.
    http://www.nzz.ch/nachrichten/sport/aktuell/sport_oekonomie_und_medizin/sport_und_oekonomie/articlef1bmt_1.136033.html

    :)

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.