Im Laufe einer Saison…

Karsten 2. März 2008 2 Kommentare Drucken

…gleicht sich alles wieder aus. So sagt man. Nachdem Werder in dieser Saison von den Schiedsrichtern alles andere als bevorzugt behandelt worden ist, hatten sie gestern mit Markus Merk ein wenig mehr Glück. Ich möchte den 2 zu 0 Sieg über Dortmund keineswegs darauf beschränken (im Gegenteil, ich denke, man kann ohnehin nicht von Fehlentscheidungen sprechen), jedoch hätte das Spiel auch gut ganz anders ausgehen können, wenn diese Entscheidungen nicht so ausgefallen wären, wie sie es jetzt sind.

Mit Diego, Frings, Borowski und Baumann fehlte die – zumindest vor der Saison nominierte – komplette Werder-Raute. Schaaf warf den jungen Mesut Özil notgedrungen ins kalte Wasser und stellte ihn auf die Diego-Position. Dieser dankte es ihm zwar nicht mit einer überragenden, aber in jedem Fall einer engagierten Leistung. Özil war viel unterwegs, häufig anspielbar und hatte auch einige gute Aktionen in der Offensive. Das Mittelfeld komplettierten Fritz, Jensen und Vranjes (der übrigens in dieser Woche seinen Vertrag bis 2011 verlängert hat).

Auf Fritz angestammter Position in der Vierer-Abwehrkette kam Owomoyela zum Einsatz. Dieser hatte aber gestern wahrlich nicht seinen besten Tag, was sich unter anderem in der (Fehl-)Behandlung einfachster Pässe widerspiegelte. Schaaf erlöste ihn bereits in der 37. Minute und brachte Aaron Hunt. Fritz ging für Owo zurück in die Abwehr. Dieser Zug – der angesichts der zuletzt schon häufiger diskutierten Wechselgebahren Schaafs höchst verwunderlich war – brachte meines Erachtens die Wende im Spiel. Während Werder zuvor zwar bemüht, aber ohne jede Durchschlagskraft und Spielwitz agierte, konnte die Einwechslung Hunts das Geschehen deutlich beleben.

Zuvor zappelte der Ball allerdings bereits einmal im Bremer Tor. Allerdings wurde der Torschütze Tinga um seinen Treffer beraubt, da er von Schiri Merk zurückgepfiffen wurde, nachdem Petric regelwidrig Owomoyela am Klären hinderte. Die Frage ist allerdings, ob Owo überhaupt an den Ball gekommen wäre. Ich halte die Entscheidung – wie übrigens auch der Kicker – für korrekt.

Kurz vor der Pause fiel dann das 1 zu 0 durch Rosenberg. Ich habe die Szene bei Premiere, DSF und ARD gesehen und komme zu drei unterschiedlichen Meinungen. Ich denke, es ist weder ein klares Abseitstor, noch ein eindeutig regelgerechtes. Nach den Statuten soll der Assistent im Zweifelsfall für den Angreifer entscheiden und das hat er eben getan. Meines Erachtens kann man diese Szene keineswegs mit dem Bochumer Ausgleichstor vor einigen Wochen vergleichen. Unabhängig von der Schiedsrichter-Entscheidung machte Rosenberg die Bude sensationell. Wenn ein Ribery eine solche Bude macht, spricht man immer gerne von dessen Weltklasse und nominiert es zum Tor des Jahres. Dass Rosenberg dieses Genie nicht zugesprochen wird, ist mit Sicherheit ok, allerdings hätte ich ein bißchen mehr Euphorie schon für angebracht empfunden.

Die zweite Halbzeit gehörte Werder. Thomas Doll regte sich unentwegt über den Unparteiischen auf und verschaffte seiner Mannschaft damit ein Alibi. Werder nutzte dies leider nur noch einmal aus. Wieder war es Rosenberg, der nach toller Einzelleistung die Kugel in die Maschen knallte und den Sack endgültig zu machte.

Spiel 1 ohne Diego konnte also erfolgreich abgeschlossen werden. Mal sehen, wie es weitergeht.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 5, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

2 Kommentare »

  • Luke sagt:

    Das Özil überragt wird wohl keiner verlangen (so habe ich dich auch nicht verstanden). Fand seine Leistung auch sehr ansprechend. Viele gute Pässe und selbst auch 1-2 gute Chancen. Am Donnerstag wird wohl (verständlicherweise) Diego wieder spielen und Özil auf der Bank aber für Stuttgart ist er für mich wieder erste Wahl als 10er. Wobei Hunt ganz stark war und imho auch von beginn an spielen sollte, die frage ist nur ob Hunt+Özil nicht defensiv zu risikoreich ist. Hunt hat zwar sehr viel gearbeitet, aber das macht er ja auch nicht immer.
    Wobei er während seiner Verletzung gut Muskelmasse zugelegt hat.

    Bin mir aber immernoch nicht sicher ob ich traurig bin, dass wir (wie es scheint) einen Stürmer verloren und einen halbem Mittelfelder gekriegt haben… im Mom würde ich unsere Stürmer relativ homogen einschätzen (mit Plus für Rosi, da er wirklich sehr viel arbeitet) und im Mittelfeld haben wir wohl eher Bedarf. Wenn (wenn!) Frings, NIemeyer, Baumi, Boro und Diego wieder fit/entsperrt/in Form sind wirds da allerdings ziemlich eng, insbesondere da Fritz und Bönisch (guter Mann, weiter so!) ja auch im Mittelfeld spielen können.

    Wobei ich wirklich bezweifle, dass Boro diese Saison noch in Form kommt und ich ihn auch nicht (mehr) in der NM sehe… genauso wenig wie in der Startelf.

    By the way: Man muss Schlake ja langsam dankbar werden, dass die jetzt uns ihre Talente geben und nicht mehr andersherum :-))))

  • Joern sagt:

    Was für ein geiles Tor dieses 1:0. Für mich das Tor des Monats, ob Abseits oder nicht: Den siebenhundertsten Fallrückzieher oder das achthundertste Tor in den Winkel habe ich schon zu oft gesehen. Bei dem Vergleich mit Ribery kann ich Karsten nur absolut zustimmen: Bei Bayern wäre das wieder die Megasensation gewesen und hätte alleine schon die Verpflichtung des Franzosen gerechtfertigt….
    Generell war das ein Klassespiel meines Lieblingsspielers Rosenberg: 2 Tore gemacht, gekämpft, viel gelaufen, Chancen gehabt: Weiter so.
    Auch ohne „Werder-Brille“: Die Diskussion um das „Tor“ von Dortmund finde ich total überflüssig und eigentlich ein Witz: Klares Foul an Owo, pfiff, Freistoß Bremen, fertig.
    Und noch mal zum Abseitstor: genau richtig so was gegen Dortmund, wo ein Herr Doll ja sowieso grundsätzlich jede Schiedsrichterentscheidung gegen seine Mannschaft als ungerechtfertigt ansieht…

    Ansonsten war ich insgesamt mit der Leistung der Mannschaft zufrieden, hervorzuheben ist noch Tim Wiese, der gleich in der Anfangsphase mal wieder gezeigt hat, dass er zu den besten Deutschen Torhütern gehört.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.