Laaaangweilig…aber erfolgreich

Karsten 17. Februar 2008 7 Kommentare Drucken

Das war alles andere als ein fußballerischer Leckerbissen: gewinnt sein Heimspiel gegen den mit 2 zu 0. Dabei wirkte Werder allerdings kraft- und vor allem ideenlos und profitierte davon, dass Nürnberg nach dem frühen Platzverweis von Saenko nichts mehr entgegenzusetzen hatte und ausschließlich um Schadensbegrenzung bemüht war.

Wie so häufig, wenn es bei Werder nach vorne nicht so richtig flutschen will, kann man die Ursache bei Diego suchen. Auch in der gestrigen Partie war der kleine Brasilianer über weite Strecken von Per Kluge abgemeldet. Wie schon unter der Woche gegen Sporting Braga verlor Diego viele Bälle und unterliefen ihm zahlreiche Fehlpässe. Nur gut, dass einmal mehr in die Bresche sprang. Der Däne entwickelt sich immer mehr zu meinem Lieblingsspieler. Er ackert und grätscht im Stile eines Torsten Frings, spielt dabei aber Pässe wie ein Mario Basler (er bereitete gestern beide Tore vor). Dass er diese Klasse besitzt, hat er auch in der Vergangenheit schon hin und wieder einmal bewiesen, allerdings waren seine Leistungen sehr schwankend. In dieser Saison scheint er aber in Bremen endlich Fuß gefasst zu haben, was letztlich wohl auch in seiner Vertragsverlängerung mündete.

Werder bleibt also weiter im Titelrennen und das ist die entscheidende Botschaft nach diesem eminent wichtigen Dreier. Schönen Fußball haben wir in der Hinserie genug angeboten. Von mir aus können wir jetzt jedes noch verbleibende Spiel so über die Bühne schaukeln.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 4, Durchschnitt: 3,75 von 5)
Loading...

7 Kommentare »

  • gw-xberger sagt:

    Ich habe eigentlich keinen Kommentar, sondern nur Fragen, weil ich das Spiel nicht sehen konnte:

    Wie waren denn Özil und Boenisch? Gibt da was anzumerken?

    Warum war eigentlich Owo wieder nicht dabei (sein letzter Einsatz, zusammen mit Fritz, war doch vielversprechend)?

  • Luke sagt:

    Owo ist krank geworden Grippe oder so.

    Boenisch hat wohl gute Ansätze gezeigt war aber nur 6 (?) Minuten drinne.

    Özil würde mich auch mal interessieren, in der Sportschau fiel er nicht weiter auf.

    Wieso darf er eigentlich im UEFA-Cup spielen, er war doch für Schlake auch international dabei… oder zählt das nicht, weil „nur“ in der CL?

  • Tunnelblick sagt:

    Boenisch hat in den 8 Minuten auf jeden Fall mehr gezeigt als Özil :)

    Aber wir wollen ja nicht vorschnell urteilen… Özil wirkt insgesamt noch sehr ängstlich und übermotiviert in seinen Pässen. Man sieht aber das er sehr bemüht ist, nur will es ihm halt noch nicht gelingen sich ins bremer Spiel zu integrieren. Abwarten!
    Boehnisch war ehrlich gesagt super… auch wenn er nur 8 Minuten gespielt hat fiel er mehr auf als so manch anderer im Kader, der von Anfang an gespielt hat :D

    Ansonsten freu ich mich zwar über den Sieg, aber ein bißchen mehr Herzblut würde ich schon noch gerne sehen. Jensen und Hunt waren wieder mal die einzigen richtig motivierten Bremer.

  • Tunnelblick sagt:

    Kurzer Nachtrag:

    Ich hab vergessen Fritz zu erwähnen, der sich anscheinend wieder perfekt ins bremer Spiel integriert hat. Super Spiel nach vorne!

  • Luke sagt:

    Özil darf im UEFA-Cup spielen da er nur CL gespielt hat und Schlake (zum Glück) noch CL spielt – und nicht Cup…

    Denke Özil hat es im Mom einfach schwer, da ihn alle recht kritisch sehen und wenn er jetzt übermotiviert spielt kommt sowas auch nicht immer gut an. denke aber TS wird ihn schon zu Topleistungen bringen…

  • Leuchtturm sagt:

    Ich fürchte jetzt kommt
    Laaaangweilig…aber erfolgreich #2

    Ich denke. besser so, als schlecht spielen und verlieren!

  • John sagt:

    Welcome to Ibrox. Expect Rangers fans to be friendly. You will get no trouble. :)

    http://www.youtube.com/watch?v=vuXQO-JZ5NE

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.