Das ist der UEFA-Cup

Karsten 14. Februar 2008 13 Kommentare Drucken

Nach diesem Spiel stellt sich die Frage, ob man nicht doch lieber in der Champions League hätte überwintern sollen, auch wenn dort wahrscheinlich wieder nach zwei Spielen Schluss gewesen wäre. gewinnt das Hinspiel im Europapokal gegen zwar mit 3 zu 0, besonders erquickend war die Partie aber dennoch nicht: schlechtes Spiel, schlechter Gegner, schlechter Schiedsrichter und schlechte Stimmung. Die einzigen Höhepunkte setzte Torwart , der gleich zwei Elfmeter parierte und seiner Mannschaft dadurch eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel sicherte. Nun aber noch mal der Reihe nach…

Schlechtes Spiel
Besonders die zweite Halbzeit war einfach nur zum Weglaufen. Werder musste nicht mehr machen, Braga konnte oder wollte nichts tun und so schoben sich die beiden Mannschaften die Kugel um den Mittelkreis hin und her. Wenn der griechische Schiedsrichter Kasnaferis nicht wenigstens ab und zu darüber nachgedacht hätte, was er seiner Frau zum nächsten Geburtstag schenken könnte, wäre es vollends ohne Aufreger über die Bühne gegangen und ich wäre vermutlich im Stehen eingeschlafen. Die erste Halbzeit war zwar rasant(er), bewegte sich aber dennoch auf überschaubarem fußballerischem Niveau.

Schlechter Gegner:
Machen wir es kurz. Sporting Braga war heute nichts. Wenn wir sie nicht immer mal wieder durch Fehlpässe oder unmotiviertes Stellungsspiel vor Wieses Hütte gebracht hätten, hätte man auch gut und gerne von einer Trainingseinheit sprechen können, in der die eine Mannschaft (Werder) stürmt und die andere (Braga) verteidigt. Wenn ich Schaaf gewesen wäre, hätte ich allerdings spätestens nach 60 Minuten Feierabend gemacht, Wiese, Baumann und Jensen zum Duschen geschickt und die anderen zum Laktattest zitiert.

Schlechter Schiedsrichter:
Die ganze Truppe – allen voran der oben schon erwähnte Georgios Kasnaferis – war einfach nur ein Witz. Ich habe zwar noch keine TV-Bilder gesehen, aber ich traue mir dennoch zu, ein fundiertes Meinungsbild abgeben zu können. Die Elfmeter, die er gegeben hat, waren keine und die, die er nicht gegeben hat (Foul an Diego und Foul von Owomoyela), hätte ich wohl gegeben. Ich hoffe, dass wir diesen Vogel nicht allzu früh wieder sehen werden.

Schlechte Stimmung:
Dass Sporting Braga nicht die Massen bewegen kann, war mir schon irgendwie klar. 25.000 Zuschauer sind aber trotzdem ganz schön arm. Allerdings gibt ihnen ein derartiges Spiel natürlich irgendwie recht.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 7, Durchschnitt: 4,29 von 5)
Loading...

13 Kommentare »

  • Tobias sagt:

    Seh ich anders:

    Die erste Halbzeit war wirklich gut. Sehr unterhaltsam, spannend und teilweise auch wirklich guter Fußball.

    Zum Schiri: Natürlich war der schlecht. So what? I’m used to it. Das hat man in der Bundesliga alle Tage. Trotzdem spielt man Bundesliga.

    Zum Uefa-Cup: Ich habe immer gesagt: CL weiterkommen, oder 4ter werden. Ohne Doppelbelastung hätten wie die Meisterschaft 2007 vermutlich geholt. Aber jetzt? Jetzt spielen wie Uefa-Cup, und wir machen verdammt nochmal das Beste daraus. Right or wrong, my country. Es ist verdammt altmodisch, aber: Ich bin 2000 aus dem Viertel weggezogen. Damals hätte man sich einen Ast gefreut, wenn man so dermaßen souverän im Achtelfinale des Uefa-Cups steht.

    Deshalb: 3:0 im Hinspiel, das ist eine verdammt sichere Bank für eine Mannschaft wie Bremen, die immer Tore macht. Und ich finde es gut!

  • Tunnelblick sagt:

    Mir hat die Mannschaft heute auch extrem gut gefallen. Owo machte ein gutes Spiel und Fritz war einfach eine grandiose Überraschung. ich freu mich schon auf die Rückkehr von Sanogo in der Liga, wovon ich mal ausgehe, und alles ist gut :D

  • Andre sagt:

    Also ich war begeistert. Von Wiese. Davon, dass Owo wieder da ist und sich so einführt, er war so selbstsicher, dass sah so selbstverständlich aus, dabei hat er ewig gefehlt. Und alle auf dem Platz haben mitgezogen, bloß Diego fiel etwas ab (scheint wohl wirklich noch nicht fit zu sein). Begeistert bin ich auch vom Ergebnis, dass mich hoffen lässt, das der geringe Abstand zwischen Rückspiel und Bundesliga nicht ganz so ins Gewicht fällt. Und dann war die Mannschaft (wenn auch eher wenig gefordert) wieder schön ballsicher, kombinationstark, zielstrebig. Ich fands super.
    Und dass die zweite Halbzeit mäßig war kann ich so hinnehmen, bei dem Spielstand erwarte ich auch, dass hier kein Hurra-Fußball mehr gespielt wird, damit ja kein Gegentor fällt. Auch wenn man zugeben muss, dass das auch nur mäßig souverän war und Braga durchaus noch ein Tor hätte schießen können, aber das ist wohl Werder…

  • Joern sagt:

    Die Schiedsrichterleistung war wirklich grottenschlecht, die gegebenen und nicht gegebenen Elfmeter ganz klare Fehlentscheidungen. Und so einer pfeift international!
    Da Spiel, vor allem die erste Halbzeit, fand ich jetzt nicht sooo schlecht.
    Ich finde auf diese Leistung kann man durchaus aufbauen. Schön, das wieder ein paar ins Team zurück und, ohne ständig auf ihm rumhacken zu wollen: Man hat schon gemerkt (im positiven Sinn!), dass Tosic nicht mitgespielt hat…

  • Andre sagt:

    Eins noch: bitte lasst Almeida nicht mehr (solche) Elfmeter schießen. Dass es auch mal schiefgehen kann, wenn man nicht so super zielt, das konnte er vorher doch zweimal sehen.

  • goron sagt:

    den handelfmeter konnte man geben!!! da hat er also doch wenigstens einmal richtig gelegen. 1:4 also gegen den schiri.

  • Luke sagt:

    Mojn zusammen,
    also ich habe (im zdf) die erste HZ auch nicht schlecht gesehen, ich fand die war schon ganz ansehnlich. Owo hat seine Sache sehr gut gemacht, auch wenn er fast den dritten Elfer verschuldet hätte… die ersten beiden waren ein Witz, wobei wenn Fritz (der gut gespielt hat) da so hingeht ist die Chance sehr hoch, dass er den Linz umhaut… oder das der Schiri es zumindest so sieht. Also da würde ich ihm auch was ankreiden.

    Almeidas Elfer war wirklich riskant, wie der Kommentator nicht vergaß zu erwähnen, ein 2:0 ist noch nicht sooo sicher… jetzt schläft es sich besser.

    Meisterschaft… tja, sehen wir es mal positiv. Bis auf Schlake sind alle Mannnschaften die oben dabei sind noch im UEFA-Cup. Immerhin.

    Und ich denke auch, dass es jetzt vorwärts geht, da doch wieder erfreulich viele gesund/zurück/entsperrt sind :-)

  • Bisselbock sagt:

    Hauptsache gewonnen, würde ich da mal sagen. Mit dem Ergebnis reicht es im Rückspiel und Werder ist im Achtelfinale. Besser mal ein scheiß Spiel sehen und am Ende gewinnen, als umgekehrt, wie zum Beispiel im DFB-Pokal gegen Dortmund erlebt.

  • Philipp sagt:

    Also ich fand‘ das Spiel nur wirklich nicht schlecht. Da habe ich von Werder schon ganz andere Spiele gesehen. Besonders die erste Halbzeit hat mir gut gefallen. Und ist doch klar: Wenn man zu Hause 2:0 führt, dann lässt man es vorne etwas ruhiger angehen, damit man hinten keinen mehr rein bekommt. Den Kommentar zum Schiri spar ich mir jetzt lieber. ;)

  • Luke sagt:

    Was ich nicht verstanden habe: warum darf özil spielen? der hat doch dieses jahr für schlake schon international gespielt… oder weil er für die „nur“ cl aber kein uefa-cup gespielt hat?

  • Tunnelblick sagt:

    Die zweite Halbzeit hab ich mal auf das schon bald kommende BL Spiel zurückgeführt. Die Bremer schonen sich. Ich finds gut das die Bremer das jetzt mal verstanden haben und 100% Vollgas Fußball nur dann abrufen, wenn es nötig ist. Gegen Braga war nach 45min der Braten gegessen, die Taktik war völlig in Ordnung.

    Und eins muss ich nochmal loswerden:
    Borowski ;)

  • Laaaangweilig…aber erfolgreich » WERDERBLOG.NET sagt:

    […] Das ist der UEFA-Cup (14.02.2008, 00:15) […]

  • busch-Man sagt:

    Das ist eine vollkommen überflüssige Schwarzmalerei. Der Grund dafür erschließt sich mir leider nicht. Meinst du, Werder sei zu Höherem berufen, oder was!?!

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.