Der WERDERBLOG lebt

Karsten 18. November 2007 13 Kommentare Drucken

Um den Spekulationen ein Ende zu setzen, jetzt noch einmal ganz offiziell: der WERDERBLOG lebt!! Vielen Dank für die diversen netten E-Mails und Kommentare. Ich hatte aber keineswegs vor, dieses „Projekt“ einschlafen zu lassen. In der letzten Zeit hatte ich einfach keine Möglichkeit etwas zu veröffentlichen. Nach der Länderspielpause geht es hier aber wie gewohnt weiter. Ich würde mich freuen, wenn ich euch weiterhin bei Stange halten könnte?!

Gruß, Karsten

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 8, Durchschnitt: 3,25 von 5)
Loading...

13 Kommentare »

  • franz sagt:

    Hallo Karsten,

    Du solltest dabei bleiben und weiterhin für Komminikation sorgen.
    Außerdem ist bei Dir Fachkompitenz erkennbar.
    Wenn man das Glück hat Werder zu beobachten, sollte man es sich nicht entgehen lassen.

    Also bitte weiter machen.

    m.f.G.
    Franz

  • Stephen sagt:

    Hallo Karsten,

    freut mich, dass es bald wieder was von Dir zu hören gibt. Bis bald.

  • Tingel sagt:

    schön das zu hören

  • David sagt:

    Wie wäre es mit einem Co-Autor? So könnte man solche unschönen Pausen möglicherweise vermeiden…

  • Karsten sagt:

    Kennst du etwa jemanden, der in Frage kommen würde?!

  • Joern sagt:

    Na endlich! So langsam habe ich mir auch schon sorgen gemacht…

  • Patrick sagt:

    du hast wirklich geglaubt du bekommst uns los? niemals!

  • Axel sagt:

    wir sind doch alle kleine Bundestrainerlein, wo sollen wir denn sonst hin mit unserer unglaublichen Kompetenz…

  • Sauna-Gartenhaus sagt:

    Bleib ruhig bei der Stange,lässt sich alles super lesen.Eins a Standard

  • Arne sagt:

    sanogo hat die schönste rechte der welt! auch technisch sehr eindrucksvoll! http://mediadb.kicker.de/news/1000/1020/1100/3000/artikel/583745/sanogo_carlosalberto-1195755969.jpg

  • Andre sagt:

    Langsam wird die Beteiligung von Carlos Alberto an Trainingszwischenfällen doch ein bisschen auffällig, oder? Wenn man so den Pressespiegel auf werder.de verfolgt, dann waren da doch schon des öfteren Anlässe aufgelistet, wo er zu hart in den Zweikampf gegangen ist und deswegen selbst angegangen wurde oder umgekehrt. Frust oder was?
    So langsam wirds mal Zeit, dass er seinen Einkauf rechtfertigt, zumal ich auch einfach nur neugierig bin, wieso der Werder soviel Geld wert war.

  • lars sagt:

    Diese kleine Prügelei sorgt zumindest dafür, dass wir vielleicht früher als gedacht ein – auf jeden Fall von mir – lang ersehntes Comeback erleben dürfen…alles positiv sehen…

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    Für Dich kommentiere selbst ich wieder hier (kaum zu glauben, dass ich immer noch „Top-Spieler“ bin)!
    ;-)

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.