Michael, komm doch zu uns!

Karsten 6. September 2007 16 Kommentare Drucken

Chelsea London will ihn nicht mehr, Real Madrid hat mit Arjen Robben und Wesley Schnejder keinen Bedarf mehr und die Bayern können ihn sich laut dem Kaiser „nicht mehr leisten“. Wohin führt der Weg des ? Warum eigentlich nicht an die Weser?!!

Seine besten Spiele hat er gemacht, wenn Torsten Frings in der Defensive für ihn aufgeräumt und ihm den Rücken freigehalten hat. Dann hatte Ballack freien Weg nach vorne und konnte seine Torgefährlichkeit ausspielen. Ich habe die Diskussion schon sehr oft initiiert und bisher konnte mich noch keiner vom Gegenteil überzeugen: Michael Ballack war in der WM mit Sicherheit nicht der spielbestimmende Spieler des deutschen Teams, aber er war meines Erachtens nach einer der wichtigsten Garanten für den Erfolg. Seine Präsenz auf dem Platz macht ihn für die Nationalmannschaft unbezahlbar.

Bei Werder könnte Ballack auf der Position spielen, auf der er am effizientesten ist: als hängende Spitze. Im Kopfballspiel kann ihn kaum einer stoppen und auch die Kelle aus der zweiten Reihe sucht seines gleichen. Werder würde dann mit nur noch einem Stoßstürmer spielen. Ob dies Sanogo, Rosenberg oder Almeida übernehmen wird, ist für mich noch offen. Auf jeden Fall könnte Diego dann endlich als richtiger Spielmacher fungieren und den Raum von Mittellinie bis Strafraum beackern. Zurzeit muss er sich viel zu sehr auf das Toreschießen konzentrieren, womit die Qualität des Spielaufbaus stark nachlässt. Über links und recht kommen dann Carlos Alberto und Tim Borowski, Frings übernimmt die 6er-Position. Mit Fritz und Tosic haben wir Leute, die Ballack mit Flanken füttern könnten. Damit würde das Bremer Spiel eine Unberechenbarkeit erreichen, die es in der Ailton- und Klose-Ära nie hatte.

Ich gebe zu: für das finanzielle Problem habe ich auch noch keine abschließende Lösung gefunden. Allerdings würde der Trikotverkauf (besonders bei den weiblichen Fans in und um Deutschland) ungeahnte Dimensionen annehmen. Dazu kommen die nahezu sicheren Millionen aus dem europäischen Geschäft.

Jetzt gilt es also die Hinrunde mit Ach und Krach zu überstehen, um dann richtig anzugreifen. Michael, ich freue ich auf dich!!

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 12, Durchschnitt: 4,25 von 5)
Loading...

16 Kommentare »

  • Arne sagt:

    schön, dass du noch träume hast ;)

  • Herr Wieland (Drei Ecken, ein Elfer) sagt:

    MIt verlaub: Deine Ansicht, dass Ballack und Frings gerade toll sind, wenn sie gemeinsam hinterander spielen, ist totaler Mumpitz! In München hat Ballack Frings ständig hinter sich gehabt, und da war Frings schlicht schlecht!

  • micoud sagt:

    der is doch immer nur verletzt. meinst du deshalb, zonenmichi sei einer für uns?

  • gw-xberger sagt:

    Ich kann mir, beim besten Willen, die Kombination Diego und Michael nicht vorstellen. Diego genießt seine Freiheiten: Er ist hier und da, bringt die Spitzen ins Spiel, baut auch schon mal das Spiel aus dem Rückraum auf, ist Gefährlich vor dem Tor … und der Micha, der steht doch da nur im Weg. Zweifelohne würde ich Ballack nehmen, aber Diegos neue Rolle als reiner Spielmacher wäre mir nicht ganz klar.
    Könnt ihr mir das genauer erklären?

    @Herr Wieland: Die jüngeren Ereignisse sind die mit der Nationalmannschaft. Frings hatte in Bayern das, was ich auch kriegen würde wenn ich für die spielen müsste – eine Krise. Kurz nach Bayern waren die Haare lang, der Frings befreit, die Kombi Ballack-Frings hervorragend.

  • LIP sagt:

    Also ich bin der überzeugung, dass Ballack Weder sicherlich NICHT weiter helfen würde. aus dem einfachen grund, dass er einfach nicht potent genug ist!!! schaut euch doch einfach mal einen Naldo an. der ist nicht so schnell weil er so kraftvoll ist, sondern wegen seinem dritten bein!!! also ich denke nicht das ballack mit seinem kleinen pullerman da mithalten kann…

  • timur sagt:

    wir wissen alle, das ballack ein hervorragender spieler ist. aber das mit diego könnte auch meiner meinung nach nicht klappen.
    wir sollten uns lieber auf die vorhandenen spieler konzentrieren, weil ballack für werder sowieso nicht zu bezahlen wäre. gehalt und ablöse würden klausi albträume bescheren.
    apropos unsere spieler, ich hoffe mal, dass das mit diego und alberto funktioniert. denn so einen 2ten nery brauchen wir echt nicht. immerhin war alberto der teuerste spieler der vereinsgeschichte. hoffe, wenn er wieder fit ist, dass er spieler wie ribery auf die letzte seite des kickers bringt… das gelaber um diesen hässlichen strolch geht mir nämlich gewaltig auf die nerven und da bin ich glaube ich nicht der einzige!

  • einFischNamensWerder sagt:

    Ehre, wem Ehre gebührt: den ersten drei Spieltagen Ribery und dem Rest der Saison dann wieder unserem Diego’al.

  • Leuchtturm sagt:

    @ einFischNamensWerder

    so sei es !!!

  • Ronny Schmelzer sagt:

    Also erstmal finde ich die Idee vom Ansatz her nicht schlecht jedoch gibt es da ein paar sachen zu bedenken:

    1.Das Finanzielle
    2.Das System
    3.Das Alter
    4.Der Mensch an sich,ich empfinde ihn auch stark verletzungsanfällig und bei weitem nicht so Spielstark wie angenommen und dazu noch völlig überbezahlt.
    5.Frings , der Lutscher lässt sich nichts von Ballack sagen denn Frings ist bei Werder der Führungsspieler schlecht hin und Ballack stellt sich nicht in die zweite Reihe
    6. Und das wichtigste , wir brauchen ihn nicht…

  • Markus sagt:

    Ich sah mal vor Jahren in der Adventszeit ein Feature im Gegenstück zum „Sportclub Live“ des Bayrischen Rundfunk über die Weihnachtsbesuche der Bayern-Akteure bei Fanclubs und anderer Öffentlichkeit. Da saß der Ballack Michael vor lauter Kindern einer Grundschule und ein Mädchen fragte, ob er schon immer Bayern-Fan gewesen sei. Und was antwortet der Vorzeige-Sachse? Na?
    Richtig: „Nein“. (Und jetzt kommt’s): Als Kind sei er Fan von Werder Bremen gewesen.
    Mocht ich, die Szene (allerdings eher aus Subversions-Gründen)…

    Falls es noch nicht aufgefallen seien sollte: Unser Verein setzt seine Zukunft auf die Jugend. Wenn ich und transfermarkt.de nicht komplett falsch liegen, haben wir mittlerweile den niedrigsten Altersdurchschnitt der Liga. Und das nicht ohne Grund.
    Ballack würde sich zwar gut als Imageträger machen, und ist auch ein guter Spieler, hätte aber eben auch die ganzen Nachteile, die ein „reifer“ Kicker nun mal so mit sich bringt: Häufiger und dann länger verletzt, nicht mehr so schnell im Erlernen neuer Spielsysteme und verhältnismäßig teuer (was für Ballack gleich doppelt gilt: scheinbar ist sein Berater ein kleiner Nimmersatt).
    Da sollte man die Finger von lassen, wenn man Wert auf den finanziellen und hierarchischen Betriebsfrieden legt.
    Macht im Übrigen auch mehr Spaß, ihn mit einem anfang-zwanzig-jährigen auf dem Platz so alt aussehen zu lassen, wie er ist, als mitzufiebern, wann seine Formkurve wieder nach oben geht und er dem eigenen Team helfen kann.
    Aber trotzdem: Guter Spieler. Soll ihn Real holen, sein System nach ihm ausrichten, ihn hegen und pflegen und sein Wunschgehalt zahlen.
    Besser die als wir.

  • Martin Bayern sagt:

    Also ich weiß nicht wie wär es mit für die Rückrunde ausleihen?
    Wäre bezahlbar und auch wenn ich kein Fan von ihm war und bin einen Ballack kann man immer gebrauchen.
    Dass hat man letzte Saison bei Bayern gesehen dass der eben doch einiges ausgemacht hat.
    Ich würd ihn eher Werder (respektive der BuLi) gönnen als einen wieder mal pervers alles einkaufenden Real.
    Auf jeden Fall scheint dass Thema einige Fantasien zu beflügeln.
    Also viel Erfolg…

  • Oliver sagt:

    also ich muss sagen, dass michael ballack sehr gut nach bremen passen würde. in bremen könnte er noch mal so richtig aufblühen und den bayern in den a…. treten. also hr. allofs: ruhig mal nach chelsea düsen ;)
    kennt ihr unseren blog schon?? http://www.fussballgucken.com/blog

  • Udo sagt:

    Ist ja vom gedanklichen Ansatz ganz interessant. Von seinen Spielanlagen wäre er theoretisch eine prima Ergänzung / Aufwertung. Aber leider passt er charakterlich absolut nicht ins Team. Ehrlich gesagt glaub ich auch, dass das sein Hauptproblem bei Chelsea ist. Er ist zu sehr von sich selbst eingenommen und zeigt dementsprechend zu wenig Einsatz. Vielleicht kommt er durch seine derzeitigen Probleme ja mal auf den Teppich zurück. Im Moment würd er das Team so sehr stören, dass auch seine durchaus beeindruckenden Fähigkeiten dies nicht ausgleichen könnten.

    ICH WILL ROSENBERG SPIELEN SEHEN
    und nicht nur als Joker…

  • Bisselbock sagt:

    Du hast die Diskussion wirklich schon oft initiiert und immer haben u. a. Arne und ich dir gesagt, dass deine Ansichten zu M. Ballack zwar zu respektieren sind, aber irgendwie nicht so recht zu seinen Leistungen passen. Der Kerl ist total überschätzt und dafür hat er nun in London auch endlich die Quittung bekommen. Verletzung hin oder her, er war dort nie der erhoffte Überspieler, sondern eigentlich immer nur eine Marketing-Marionette, genau wie der ebenfalls total überschätzte David Beckham.

    Und trotzdem muss ich dir zustimmen. Er könnte Bremen durchaus helfen, aber ich halte einen möglichen Wechsel an die Weser für total utopisch. Das ist doch gar nicht seine Kragenweite…

  • Stephy sagt:

    zwar ein guter spieler aber passt absolut nich zu uns.
    der heult doch dauernd nur rum u is verletzt :D

  • Steverieur sagt:

    Hedwiges maduro!!
    von ajax
    ablösefrei, jung, nationalspieler(0kay, besser wärs wenn nicht^^), und bevor der HSV ihn holt…

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.