Geld für das Phrasenschwein #2

Karsten 4. Juli 2007 20 Kommentare Drucken

Ich spare mir alle unwichtigen Füllworte und schließe mich einfach Lutscher an (Sport1 vom 04.07.2007):

„Miro wollte doch eigentlich zu einem der besten fünf Vereine in Europa. Und jetzt ist er in München…“

„Unsere Fans werden Klose auspfeifen, denn er hat sich in Bremen zu viel kaputt gemacht. […] Wäre Miro in Bremen geblieben, hätte es nur Ärger gegeben.“

„Diego sagt: Frings ist ’ne Wurst, Frings sagt: Du auch! Das wird nicht mehr vorkommen. Wir müssen uns gegenseitig schützen. […] Wir werden uns als Mannschaft nicht mehr gegeneinander ausspielen, wie noch im letzten Jahr. Niemand von uns wird beispielsweise über Tim Wiese sagen, dass er wie eine Gurke gehalten hat, selbst wenn er schlecht war.“

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 4, Durchschnitt: 4,25 von 5)
Loading...

20 Kommentare »

  • Joern sagt:

    Einfach nur geil die Kommentare!

  • Arno sagt:

    Darf man das letztgesagte jetzt als Kritik an der Gurke … äh … an Wiese verstehen?

  • Karsten sagt:

    Man darf alles, aber ich sehe keinen Grund dafür. Wiese hat in der letzten Saison großartige Leistungen gezeigt.

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    Tja, so unterschiedlich kann man das Gleiche bewerten! ;-)

    Aber hier geht’s ja auch gar nicht um Frings und Klose, die sind schließlich, wie wir alle wissen, austauschbar. Es geht um die klassischen „Stellvertreter – Gefechte“. Gerne. Ist ja auch Sommerpause.

    Freut‘ mich übrigens, dass die Klose-Mios mal direkt wieder reinvestiert werden. Und wenn es nur darum ging, dem Nordrivalen eins auszuwischen…

    Allofs, der Macher! ;-)

  • Annabelle Meyer sagt:

    Es ist eher unwahrscheinlich, dass wir jemanden verpflichten, nur um einem anderen Verein eins auszuwischen. Wir sind ja nicht der FC Bayern.

  • Annabelle Meyer sagt:

    Im Übrigen ist es voll uncool, hier die Gossen- Journalisten zu Wort kommen zu lassen, die zwei Artikel aus seriösen Zeitungen verwurstet haben, weil sie auf Krawall aus sind.

    Man muss nicht an jeder Mülltonne schnüffeln.

  • Felix sagt:

    Kann Annabelle nur Recht geben! Da werden Thorstens Worte aus dem Zusammenhang gerissen und in stilloser Weise zur Hetze gegen Klose eingesetzt. Sehr unschön.

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    @Annabelle: Deshalb hat Herr Allofs während des Transfergerangels auch so souverän reagiert, als der HSV schon aussah wie „der sichere Sieger“ und deshalb wurde das Ursprungsangebot auch so massiv nachgebessert, nicht wahr?!

  • Annabelle Meyer sagt:

    Es ist richtig, dass Klaus Allofs souverän reagierte. Allofs reagiert eigentlich immer recht souverän, deshalb ist er ja unser Manager. Das Angebot wurde erhöht, weil man den Spieler gerne verpflichten wollte. Da bleibt einem halt nichts anderes übrig, als auf die Angebote anderer Vereine zu reagieren. Die Bayern stecken Herrn Ribery und Olympique ja auch nicht aus reiner Nächstenliebe das halbe Festgeldkonto in den Hintern.

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    Das ist ja keine Frage. Nur dachte ich nicht, dass derlei neuerdings auch für den Kuschelverein Werder Bremen gilt: Man bietet solange mit und sich hoch, bis man den Spieler endlich bekommen hat.

    Aber dazu hat Torsten ja schon sehr treffende Worte gefunden.

    P.S. Hätte ich das Wort „souverän“ in Anführungszeichen setzen sollen, damit Du bemerkst, dass es ironisch gemeint war?

    P.P.S. Mach‘ Dir mal keine Sorgen um unser Festgeldkonto. Die Transfer-Erlöse in dieser Saison haben schon einiges aufgefangen und die Gehaltskosten der nächsten Jahre werden sicherlich durch die eine oder andere Einnahmen-Mio. im Europapokal ausgeglichen…

  • Karsten sagt:

    Ich wusste gar nicht, dass ihr da mit mehreren Mannschaften antreten dürft. Oder von welchen Einnahmen-Millionen sprichst du?

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    Meine Du das jetzt ironisch?

    Wenn die Bayern es in den nächsten vier Jahren nicht schaffen, sich mit diesem Team für den Europapokal zu qualifizieren und zwar regelmäßig, um Einnahmen zu erzielen, die über 2,50 Euro hinaus gehen, dann haben wir noch ganz andere Probleme.

    Wahrscheinlich ist dagegen vielmehr, dass es tatsächlich zu dem einen oder anderen Pflichtspielsieg reicht. Und beim FC Bayern wird die Budget-Planung nicht auf einen Europapokalsieg ausgerichtet, womit wir bei den Zusatz-Einnahmen wären, von denen ich sprach, falls es Erfolge gäbe, wovon ich aktuell, wie gesagt, ausgehe…

    Comprende?

  • Annabelle Meyer sagt:

    @ Oliver

    Torsten sieht in der Tat vieles richtig. Aber Dein Kommentar bei ihm ist ja richtig süss. Du klingst wie der kleine Streber, der immer brav eine 1 nach Hause schleppt, es aber nicht verkraftet, dass die anderen das coolere Image haben.

    Aber so ist das halt: Wir sind die Guten, Ihr seid die Bayern.

  • Arne sagt:

    annabelle: das mit dem streber hab ich nich verstanden. egal.

    ich sehe es genauso, wie oliver. Die Bayern werden den Sieg des ÜFA-Cups nicht einplanen, allerdings hier sicher bis einschl. Viertelfinale o.ä. Ein Sieg des Cups würde bis zu 25 Mio. bringen. Würde also das Festgeldkonto weiter auffüllen.

    Zum Thema zurück: Torsten Frings erzählt Mist, die Medien hören gut zu, denken sich das ein oder andere dazu aus und schon gehts auf den ganzen plattformen wie hier wieder los. So ist das nunmal in der Sommerpause.

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    @Arne: Bei Annabelle muss man so einiges nicht verstehen. Auch nicht, das sie andere persönlich angreift, weil die über Jahre eine andere Meinung vertreten als sie. Ich beobachte das schon seit Jahren im Usenet und habe ein Verständnis in diese Richtung längst aufgegeben.

  • Karsten sagt:

    Ja, ich meinte es ironisch. Mir ist auch klar, dass Bayern sich mit den Transfers nicht übernommen hat. Und gerade deswegen spielen die möglichen Millionen aus der nächsten Eurocup-Saison gar keine Rolle. Nicht ohne Grund legt Hoeneß auf den „Döner-Cup“ keinen gesteigerten Wert.

    Zu den Frings-Zitaten (besonders zum ersten): Aus welchem Zusammenhang das auch immer gerissen wurde, die Aussage ist eindeutig. Und ich kann euren Stolz ja verstehen, aber die Bayern gehören nicht zu den ersten fünf Mannschaften Europas. Daher teile ich diesen Satz und habe ihn zitiert. Sommerpause hin oder her. Alles persönliche können wir aus dieser (zugegebener Weise sinnlosen) Diskussion aber gerne heraushalten.

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    @Karsten: Ich bin ganz bei Dir. Sowohl beim „persönlichen“ als auch beim ersten Frings-Zitat. Hat er ja sogar Recht.

    Aber da waren eben noch ganz andere Sprüche dabei und um die ging es mir

  • Felix sagt:

    Wie verschiedene Medien heute berichten stichelt auch Wiese gegen Miro „Schießen war noch nie seine Stärke“. Als großer Werderfan finde ich es äusserst schade, dass die Mannschaft offenbar längst nicht mehr über ausschließlich bescheidene CHaraktere verfügt. Statt dessen werden immer mehr Bremer arrogant. Ok, Wiese ist auch ein Sonderfall. Trotzdem finde ich es nicht gut wie die Bremer zur Zeit mit ihrem ehemaligen Teamkollegen Miro Klose umgehen. Das hat keinen Stil… :(

  • Karsten sagt:

    Das letzte halbe Jahr drehte sich nur um die Personalie Miroslav Klose. Ich denke, dass viele Spieler (das haben sie zum Teil ja auch öffentlich kundgetan) ziemlich genervt von der ganzen Sache waren. Hinzu kommt, dass Miro ein nicht unerheblicher Faktor im Titelrennen war.

    Ich kann daher verstehen, dass einige Spieler sich jetzt Luft verschaffen wollen. Und dass es Personen wie Frings und Wiese sind, die es in den Medien austragen, ist auch nicht besonders verwunderlich. Andererseits gebe ich dir aber völlig Recht. Souveränität und Professionalität ist etwas anderes. Ich hoffe, dass das Thema bald erledigt ist.

  • Joshtree sagt:

    Schön und gut, aber ausgerechnet der Wiese! Das ist nur peinlich! Da ist sooooo noch viel Luft bis zum Nationaltorhüter! http://images.google.de/images?sourceid=navclient&hl=de&ie=UTF-8&rls=GGLJ,GGLJ:2006-46,GGLJ:de&q=wiese+turin

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.