Diego ist Spieler der Saison

Karsten 1. Juni 2007 5 Kommentare Drucken

In einer Umfrage des Kickers, an der sich 268 Bundesliga-Profis beteiligten, wurde Ribas da Cunha mit 50,7 Prozent der Stimmen zum besten Feldspieler der Saison gewählt. Besonders überraschend ist das nicht, da er in der vergangenen Spielzeit als erster Profi bereits drei Mal den Titel des Fußballers des Monats einstreichen konnte.

Eigentlich wäre es jetzt an der Zeit, eine Lobeshymne auf Diego anzustimmen und seine vollbrachten Taten mit Zahlen zu belegen. Doch Werder Online ist mir zuvor gekommen, so dass ich nur noch einige wichtige Daten aufführen werde.

Zweiter Platz in der Scorer-Wertung
Diego brachte es in 33 Bundesligaspielen auf 13 Tore und 14 Assists und belegt damit den zweiten Platz in der Scorer-Wertung. Diese nackten Zahlen, vor denen viele Stürmer vor Neid erblassen würden, sagen allerdings nichts über die Art und Weise der Tore und Vorbereitungen aus. Um nur drei zu nennen, erinnere ich an die Bude gegen Olli Kahn, an das Dribbling gegen Bochum oder an den Weitschuss gegen Aachen, der um die Welt ging.

Meistgefoulster Spieler
Diego wurde in der vergangenen Spielzeit 171 Mal gefoult und damit so oft wie kein zweiter Spieler. Einige werden jetzt sagen, dass er sich häufig zu schnell fallen lässt und sich am Rande einer Schwalbe befindet. Ganz von der Hand zu weisen, ist dies auch nicht. Allerdings muss man zu seiner Verteidigung sagen, dass er durch seine Dribblings viele Fouls provoziert und dass einige Trainer ihre Spieler mit Sicherheit auch zum Treten auffordern um sein Spiel zu unterbinden. Von daher würde ich die ein oder andere theatralische (Über-)Reaktion Diegos als eine Art Schutz interpretieren. Bevor er sich die Knochen polieren lässt, hebt er eben lieber ab. Dieses Verhalten hat ihn vor ernsthaften Verletzungen bewahrt, was angesichts der vielen Vergehen gegen seine Person erstaunlich ist.

Bedingungsloser Kampfgeist
Für mich bekommt Diego den Titel des Spielers der Saison allerdings nicht aufgrund seiner Tore und Torvorlagen, sondern vielmehr aufgrund seines absoluten Siegeswillen und seiner Kampfbereitschaft, von der sich so manch anderer eine Scheibe abschneiden kann. Natürlich hatte auch er schlechte Spiele, in denen ihm nichts gelang. Trotzdem war er stets bemüht, machte weite Wege und ging in die Zweikämpfe. Einige Journalisten machten Werders Schwächephase an der Form des Brasilianers fest. Meiner Meinung nach ist das absoluter Schwachsinn. Dass er den Ball in einigen Situationen zu lange hält, liegt weniger an seinem Eigensinn, als vielmehr am Laufverhalten seiner Mitspieler. Diego funktioniert nur im Kollektiv: wenn seine Mitspieler nicht mitziehen, sieht auch er alt aus.

Diego ist ein absoluter Glücksfall für Werder Bremen und die ganze Liga. Ich hoffe, dass wir ihn noch lange halten können.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 1, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

5 Kommentare »

  • Fritten, Fussball & Bier sagt:

    Fussball-Blog Wochenschau KW 21…

    So Mädels und Jungs, es ist soweit! Die Fussballleere Zeit hab  begonnen, Gott sei Dank gibt es ja noch die Nationalelf, die uns zumindest den ein oder anderen Tag überbrücken wird. Nichts desto trotz, die Fussball-Blogger gehen nicht i…

  • Arno sagt:

    Da kann ich nur neiderfüllt zustimmen.

  • Herr Wieland (Drei Ecken, ein Elfer) sagt:

    Ein „Herzlichen Glückwunsch“ und ein „Buh“:

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Satz:
    „Diego funktioniert nur im Kollektiv: wenn seine Mitspieler nicht mitziehen, sieht auch er alt aus.“ Ein toller, absolut Ultimativer Satz! Ich werde ihn demnächst mit Sicherheit klauen, wobei ich natürlich zuvor „Diego“ durch „Lincoln“ ersetzen muss.

    Ein Buh für den Satz
    „Diego ist ein absoluter Glücksfall für Werder Bremen und die ganze Liga.“
    Für Werder natürlich. Aber das irgendwas, was im eigenen Club toll ist, toll für die ganze Liga sein soll, so von oben herab sind doch eigentlich nur die Bayern (vgl. den Kaiser zum Thema Klose zu den Bayern). Mit sowas sollten wir normale-Clubs-Fans nicht auch noch anfangen.

  • Karsten sagt:

    Deinen ersten Einspruch habe ich hier mehr oder weniger beantwortet.

    Zum zweiten Satz:
    Ich finde das nicht „von oben herab“, sondern meine das durchaus sachlich. Dass es in diesem Fall Diego ist, mag zweifelhaft klingen, allerdings würde ich derartige Sätze auch im Zusammenhang mit anderen Vereinen bringen. Ich konnte mich in der letzten Saison durchaus an Auftritten der Bochumer erfreuen, weil Gekas und co. teilweise einen super Fußball gespielt haben. Und ich bin auch ein wenig stolz, wenn ein Weltstar wie Kahn in der Bundesliga zu sehen ist. Ich denke schon, dass die ganze Liga von Spielern wie Diego profitiert, da er uns durch seine Spielweise das schönste Hobby der Welt noch ein wenig mehr versüßt.

  • Was war zuerst: Henne oder Ei? » WERDERBLOG.NET sagt:

    […] 01. Jun 2007:Diego ist Spieler der Saison […]

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.