Carlos Alberto und Ioannis Amanatidis

Karsten 24. Mai 2007 28 Kommentare Drucken

Über den möglichen Transfer von habe ich schon berichtet. Dass es zumindest mehr als nur ein vages Gerücht ist, wurde jetzt bestätigt. Mehrere brasilianische Zeitungen berichten über Kontakte zwischen Werder Bremen und dem Spieler. Interessant ist, dass neben Werder auch der HSV schon seit längerer Zeit Interesse an dem Brasilianer bekundet hat. Warten wir es mal ab. Die Verpflichtung wäre auf jeden Fall eine klasse Sache.

Und auch im Sturm scheint sich etwas zu tun. Der Kicker schreibt, dass der Grieche als möglicher Nachfolger für gehandelt wird. Ich halte von dem Frankfurter wirklich viel: er ist technisch versiert, schnell und mitunter ein echter Killer. Als zweiter oder dritter Stürmer wäre der noch Frankfurter auf jeden Fall geeignet. Ob er allerdings als Klose-Nachfolger taugt, wage ich zu bezweifeln. Sollte Miro wirklich gehen, brauchen wir definitiv noch einen weiteren Hochkaräter.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

28 Kommentare »

  • Herr Wieland (Drei Ecken, ein Elfer) sagt:

    … und Ioannis und Frau Frings können sich gegenseitig die Haare bürsten ;-)

    Dabei hatte ich, nachdem ich gestern (oder vorgestern) ein erneutes Statement von Allofs las, begonnen daran zu glauben, dass er Klose definitiv hält! Und nun wieder so’ne News … aber vermutlich kann man sich da bis Saisonstart nie ganz sicher sein.

  • Karsten sagt:

    Eine gewisse Ähnlichkeit ist bei den beiden wirklich nicht von der Hand zu weisen. Dass Lutscher seinen tätowierten Körper in jeder sich bietender Gelegenheit in die Kamera hält, habe ich bereits erwähnt. Der schöne Grieche steht dem in nichts nach…

    Aber mal im Ernst, so wirklich glaubt doch keiner mehr daran, dass Miro bleibt. Ich habe das Gefühl, dass das weder Spieler noch Verein möchte. Es muss eben das nötige Kleingeld auf den Tisch gelegt werden. Und da kommen – wie gesagt – eigentlich nur die Bayern in Frage.

  • Herr Wieland (Drei Ecken, ein Elfer) sagt:

    Nee, ich hatte ja auch schon unter „Verbrannte Erde“ geschrieben, dass ich das für wahrscheinlich halte. Aber beim letzten Statement klang Allofs nochimmer sehr entschlossen und es hätte schon Charme, wenn München für die nicht heimlich gehaltene heimliche Aktion nicht auch noch belohnt werden würde.

    Ma’kucken.

  • Stephen sagt:

    Naja, die Entschlossenheit hat sicherlich auch damit zu tun, nach außen hin zu demonstrieren, dass man ihn nicht einfach so gehen lässt und somit versucht, die Ablöse noch ein bißchen in die Höhe zu treiben. Würde man sich hinstellen und sagen, dass Klose endlich abhauen soll, dann wäre niemand bereit tief in die Tasche zu greifen.
    Amanatidis als Klose-Nachfolger? No way. Er wäre bei Bremen im Moment die Nummer drei oder vier, mehr nicht. Sollte Klose gehen, wird Bremen noch einmal richtig hinlangen müssen. Wie wäre es mit Gomez vom VfB!? :-)
    Vielleicht machen Lutscher und der Grieche ja ein Tatoo-Studio mit angrenzendem Frisör auf. Als Standbein nach der Karriere!

  • Bisselbock sagt:

    Ich bin homosexuell und finde lange Haare super geil… Öhm! Lass ich einfach mal so stehen!

  • lars sagt:

    Und laut Kicker scheint sich ja neuer Stress anzubahnen zwischen Klose und Werder. Ich glaub auch, dass er im Sommer gehen wird; je mehr darüber geschrieben wird, desto weniger haltbar wird er in Bremen. Diese Entwicklung wundert mich trotzdem irgendwie, was ist da eigentlich passiert in der Beziehung Klose-Bremen?

    Gomez wär ne super Sache, allerdings hat Stuttgart da derzeit irgendwie eine bessere Argumentationsgrundlage…

  • Arne sagt:

    „Werder hat gesagt, dass sie mich nicht gehen lassen. Was soll ich da noch machen?“

  • Herr Wieland (Drei Ecken, ein Elfer) sagt:

    Gomez? Hat das ausser Dir (Lars) schonmal jemand vorgeschlagen? Das würde der Hoeneß Uli aber sicher auch nicht zulassen …

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    @Stephen: Im Endeffekt ist das alles nur eine Frage des Geldes. Kommt es tatsächlich doch noch zum Wechsel 2007, kann ich mir jetzt schon Allofs Aussagen vorstellen: „Ab einer gewissen Summe hat man auch eine Verantwortung dem Verein gegenüber!“

    Dieses „Härte zeigen“ finde ich immer sehr süß. Übrigens nicht weniger im Falle „Hargreaves“. War mir total klar, dass irgendwann die Bayern zustimmen würden…

  • lars sagt:

    Meinst Du, Herr Wieland, frei nach dem Schlaudraff-Prinzip?

    Ich denke, Gomez wird wohl fürs Erste beim VFB bleiben. Werder kann ja dann warten, bis Stuttgart in der nächsten Saison wieder abstürzt und Veh gefeuert ist und dann wird Gomez wohl hoffentlich wissen, wo er es am besten haben wird…

  • Herr Wieland (Drei Ecken, ein Elfer) sagt:

    So ungefähr. Falls Gomez nächstes Jahr die Leistungen bestätigt, ist er zu auffällig, als dass er nicht auch von München angegraben werden würde. Und dann ziehen die anderen, wer auch immer, meist den Kürzeren.
    Das letzte mal, dass Hoeneß da nicht aufgepasst hat, war bei Mertesacker; aber ich bin mir sicher das ihn das heute gewaltig wurmt!

    Allerdings möchte ich einschränken, das ich nicht der Meinung bin, das München Schlaudraff bewusst „nur für die Bank“ gekauft hat, falls Du das mit Schlaudraff-Prinzip meinst. Ich denke auch dass sich Schlaudraff in München mittelfristig durchsetzen wird.

  • gw-xberger sagt:

    Schlaudraff-Prinzip find ich gut.

    Klar setzt der sich durch, bei Bayern-Amateure!

  • lars sagt:

    Ich bin mir auch nicht so sicher, ob Schlaudraff sich bei den Bayern durchsetzen wird. Mir erinnert das ein wenig an, um es schon wieder zu sagen, das Eigenrauch-Prinzip, der nach einem guten Europapokalspiel bei Schalke auch in die Nationalmannschaft kam und dann war es das auch schon wieder gewesen.

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    Kein Spieler wird bei den Bayern für die Bank gekauft! Das wäre ja auch betriebswirtschaftlicher Wahnsinn. Jeder Spieler ist ein individueller Fall. Viele schaffen es sich durchzusetzen, einige nicht. So läuft das.

    Es gibt genauso viele Beispiele für Spieler, die es beim FC Bayern geschafft haben, wie für das Gegenteil.

    In der Bewertung dieser Dinge spielt es natürlich immer eine Rolle, ob man der Überzeugung ist, dass die Bayern sowas machen, oder eben nicht. Diese Diskussion wird uns alle deshalb auch noch bis an das Ende unserer Tage begleiten… ;-)

  • Stephen sagt:

    @Oliver: Natürlich ist es auch letztenendes eine Frage des Geldes. Und es wirkt auch immer peinlich, wenn Vereine eine Position der Stärke einnehmen und warten, bis jemand geldtechnisch über die magische Grenze geht.
    Und sicherlich kauft kein Verein für die Bank ein, aber man holt sich Ergänzungsspieler. Und da sind die Bayern keine Ausnahme. Wenn er sich durchsetzt schön, wenn nicht, dann freut man sich, wenn derjenige Spieler seine Rolle akzeptiert. Auch wenn das die gerne geäußerte Ansicht torpediert, wenn Klubs behaupten, sie wären auf allen Positionen doppelt besetzt.

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    Ich finde daran nichts Schlimmes, wenn man „doppelt“ besetzt ist, schließlich kann sich a) ein gesetzter Spieler immer mal verletzen und ist b) Konkurrenz noch nie der Leistung abträglich gewesen.

    Wie hätten wohl Lucio und van Buyten in dieser Saison gespielt, wenn sie echte Konkurrenz gehabt hätten, z.B. in einem Ismael?

    Sagen wir mal so: Kein Verein kauft Spieler für die Bank, es ist aber nie verkehrt, auf der Bank guten Ersatz zu haben, sondern vielmehr recht gefährlich, wenn man permanent hoffen muss, dass der Stammspieler sich nie verletzten wird, weil man dann quasi mit 10 Mann durch die Saison kommen muss…

    Es kann immer mal vorkommen, dass sich Spieler auf der Bank wiederfinden, sei es aufgrund seiner Form, oder weil momentan ein anderer besser ist – damit abfinden sollte sich aber kein Spieler, das würde nämlich bedeuten, er hätte eine mehr als verfehlte Berufsauffassung – und solche Spieler kann kein Verein gebrauchen!

  • Annabelle Meyer sagt:

    Bei Lucio weiss man das wohl nicht so genau. Van Buyten hätte vermutlich gar nicht gespielt, weil er außer zweikampfstark gar nichts ist. Ein schmucker Fehleinkauf, den die Bayern da getätigt haben, weil sie der Auffassung waren, Ismael habe sich international nicht bewährt.

  • Karsten sagt:

    Ist ja alles schön und gut. Aber glaubst du ernsthaft, dass euch Spieler wie Altintop, Schlaudraff und Janssen nach vorne bringen werden?

    Ich hoffe übrigens, dass Janssen jetzt nicht einer der Weltstars ist, die der Franzl und der Ulli uns versprochen haben. Damit würde sich selbst der Kaiser lächerlich machen…

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    @Karsten: Bei Jansen und Schlaudraff (muss ich hier wirklich Torsten zitieren? *g*) bin ich mir relativ sicher. Ob Altintop ein neuer Brazzo werden kann, muss man abwarten, von Sosa ganz zu schweigen, der ist ’ne Wundertüte…

  • Arno sagt:

    Erstmal muss ich Oliver Recht geben: Konkurrenz belebt das Geschäft und was sich Lucio und DvB diese Saison geleistet haben, hätten sie nie getan, wenn Ismael fit gewesen wäre.

    @Annabelle: Wie kommst Du darauf, dass DvB als Ersatz für Ismael geholt wurde? Lucio war imo 05/06 schwächer als Ismael, außerdem nerven seine unkontrollierten Vorstöße.

    @Karsten: Vier Weltstars wären ja nun wirklich zuviel des Guten gewesen. Aber ganz im Vertrauen, die restlichen drei sind *echte* Hochkaräter… Sonst bekomme ich einen Anfall.. ;-) Vor allem mit Hamit. Ich persönlich hoffe ja mindestens auf Quaresma, auf den Herrn Toni könnte ich verzichten, aber da hören sich die Gerüchte ja (leider) schwer nach Vollzug an.

  • Herr Wieland (Drei Ecken, ein Elfer) sagt:

    @ Karsten: Wäre doch wunderbar, wenn das die Hoeneß’schen Weltstars wären, oder?!

    @ Oliver: Den Kommentar von 18:21, den haste sicher als Textblock irgendwo gespeichert, oder?! So hat halt jeder seine Windmühlen ;-))

    Was die IV der Bayern angeht: Ist für diese Position eigentlich auch noch an eine Verstärkung gedacht?
    Konkurrenz bringt dann was, wenn sie „scharf“ sein kann, d.h. wenn bei schlechter Leistung wirklich Konsequenzen drohen.

    Aber Hitzfeld setzt Lucio niemals auf die Bank und damit ist dieser Effekt schon erledigt. Verstehe ich nicht, ist aber so. Und was ich von Lucio halte, habe ich hier schonmal ausführlich beschrieben.

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    @Torsten: Dieser Textblock ist in meinem Kopf gespeichert. Das ist nämlich meine Meinung und ich glaube auch, dass das logisch ist – oder glaubst Du, dass es Vereine gibt, die Spieler kaufen , nur um sie sich auf die Bank zu setzen? ;-)

    Zur IV: Da war zuletzt mal ein Franzose im Gespräch, aber parallel sollte dann DvB abgegeben werden, was ich für einen Fehler halten würde. Ansonsten gibt es durchaus heranwachsende Konkurrenz auf der IV-Position…

  • Herr Wieland (Drei Ecken, ein Elfer) sagt:

    Nein, da sind wir (schonwieder) einer Meinung, siehe 17:56. Vor allem kann ich auch in diesem Zusammenhang den Namen Kalle Del´Haye nicht mehr hören. Muss ich nun irgendwie markieren, dass ich das NICHT ironisch meine?

    Ich geh jetzt ratzen. Gute Nacht.

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    @Torsten: Na ist doch schön, wenn sich alle einig sind… ;-)

  • Leuchturm sagt:

    Also, wenn ich mir nochmal die Zugänge 2006 ansehe

    Markus Rosenberg (Ajax Amsterdam, seit 26.01.2007)
    Peter Niemeyer (Twente Enschede, seit 17.01.2007)
    Per Mertesacker (Hannover 96, seit 08.08.2006)
    Hugo Almeida (FC Porto, seit 12.07.2006 ausgeliehen)
    Diego (FC Porto, seit 01.07.2006)
    Clemens Fritz (Bayer Leverkusen, seit 01.07.2006)
    Pierre Womé (Inter Mailand, seit 01.07.2006)

    muß ich im Rückblick der Saison sagen:“Hut ab; Herr Allofs & Schaaf“
    da haben die Herren ein sehr gutes Händchen bewiesen.

    Das macht mir eigentlich ein gutes Gefühl für die Sichtungen & Verhandlungen, welche jetzt anstehen.

    FLORIAN

  • Florian sagt:

    Hoffentlich nicht Amanatidis. Der ist doch kein Nachfolger!!! Wie wärs mit Eduardo von Dinamo Zagreb… :-)

    http://florian24.tiromedia.at/blog/2007/06/fussball/werder-bremen-wo-bleibt-der-erste-neuzuzgang/

  • flo:TRASH:log - Web Zwo Null oder was? sagt:

    Werder – Wo bleibt der erste Neuzugang?…

    …und vor allem WER kommt?? Ich halts nicht mehr aus. Ok – ich habe quasi so eine Art Gottvertrauen in Klaus Allofs und Thomas Schaaf, aber irgendwie kann ich es nicht mehr abwarten, bis wenigstens der erste Neuzugang in Bremen vorgestellt wird….

  • Interesse an Alou Diarra » WERDERBLOG.NET sagt:

    […] Carlos Alberto und Jan Schlaudraff bringt Sport1 einen zusätzlichen Spieler für das Mittelfeld ins […]

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.