Carlos Alberto und andere Namen

Karsten 18. Mai 2007 2 Kommentare Drucken

Es ist kein Geheimnis, dass Werder Bremen seine Mannschaft in der neuen Saison im Vergleich zur aktuellen sehr wenig verändert will / muss. An den angesprochenen Fragezeichen hat sich auch in der letzten Woche nichts geändert. Der Kicker bringt allerdings noch ins Gespräch. Dieser habe sich zu Wechselgerüchten noch nicht geäußert. Schulle hat zwar noch Vertrag bis 2008, hat sich in der letzten Saison allerdings nicht richtig durchsetzen können. Selbst bei zahlreichen Ausfällen spielte er nicht die erste Geige. Allerdings ist Schuuuuulz Publikumsliebling und mit Werder verwurzelt. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass er den Verein verlassen wird.

Zurückkommen wird derweil Leon Andeasen, worüber ich mich sehr freue. Das Leihgeschäft zur Winterpause mit Mainz habe ich ohnehin nie verstanden. Andreasen wäre auf jeden Fall eine gute Alternative zu Jurica Vranjes gewesen oder sogar als Ersatz für die Viererkette.

Und dann wären da noch einige Dauerbrenner, die zum Teil schon seit Jahren auf Allofs Wunschliste stehen. Allen voran , der schon mit Diego beim FC Porto gekickt hat. Zurzeit ist der Brasilianer bei Fluminense Rio de Janeiro unter Vertrag. Allofs meint zu Alberto: „ein interessanter Name“. Dagegen hat sich das Thema Katsouranis nach der Vertragsverlängerung von Torsten Frings wohl erledigt. Werder hat angeblich kein Interesse mehr an dem Griechen. Das gleiche gilt für die Namen Kleberson und Gilberto Silva. Allerdings muss man mit derlei Aussagen immer vorsichtig sein. Allofs wäre ja schön blöd, wenn er sein Interesse öffentlich kundgeben würde. Von daher halte ich die letztgenannten genauso (un)wahrscheinlich wie Carlos Alberto.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

2 Kommentare »

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.