Spitzenreiter

Karsten 21. April 2007 9 Kommentare Drucken

Es war schon ein Fest, was sich gestern im Weserstadion abgespielte. gewinnt gegen die Alemannia aus Aachen in einem rasanten Spiel mit 3 zu 1 und erobert sich damit (wenn auch wahrscheinlich nur für eine Nacht) den ersten Tabellenplatz in der Fußball Bundesliga zurück.

Warum muss Werder es eigentlich immer so spannend machen?! Über 90 Minuten waren wir die klar bessere Mannschaft und spielten über weite Strecken das altbekannte (und schon fast wieder vergessene) Kurzpassspiel. Dabei sprangen zahlreiche Torchancen heraus. Die Bude war aber gestern wie vernagelt. Dazu kam auch noch, dass Aachen seit der 2. Minute durch ein halbes Eigentor von Torsten Frings mit 1 zu 0 führte und natürlich versuchte, diesen Vorsprung irgendwie zu verwalten.

Nachdem wir in der ersten Halbzeit so viele Möglichkeiten versiebten, habe ich schon fast nicht mehr an einen Sieg geglaubt, aber dann brachte Thomas Schaaf Daniel Jensen für Frank Baumann und Markus Rosenberg für Jurica Vranjes und die beiden drehten das Spiel. Erst traf Jensen, dann traf Rosenberg. Ein Tor schöner als das andere.

Danach hatten wir noch weitere gute Chancen. Die beste hatte Miro Klose auf dem Fuß, der den Ball aber nur an den Innenpfosten setzte. So kam, was eigentlich kommen musste und es wurden links und rechts die alten Fußballer-Weisheiten ausgepackt: „wer vorne die Dinger nicht macht, der wird später bestraft“ und ähnliches wurde zum Besten gegeben. Aachens Torwart Nicht hielt es nicht mehr in seinem Kasten und er ging für die Standardsituationen mit nach vorne. In der Nachspielzeit bekam dann den Ball, lief ein paar Meter in Richtung Mittellinie (!) und zog von 62 Meter ab. Der Ball hatte eine hohe Flugkurve und senkte sich dann genau im richtigen Moment ins Tor. Weltklasse!! Und das Weserstadion tobte.

Jetzt muss Schalke erst einmal nachlegen. Wie die Knappen mit Druck umgehen können, haben sie die letzten Jahre immer wieder bravourös bewiesen :).

Zur Person Diego noch ein Wort. Nach dem Spiel wiederholte er weiteres Mal das kürzlich veröffentlichte Bekenntnis zu Werder: „Ich bin hier bei Werder sehr zufrieden und glücklich. Ich durchlebe gerade einen der glücklichsten Momente meiner Karriere.“ Ich sag, der bleibt bei uns. Basta!

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

9 Kommentare »

  • Philipp sagt:

    Ich konnte das Spiel zwar leider nicht sehen, aber hier ist noch das Tor von Diego: Ein Traum ;)
    http://youtube.com/watch?v=0W2x36PnSHk

  • Tunnelblick sagt:

    Und hier was zum Thema Fangesang
    http://www.youtube.com/watch?v=csqTI-1Hi4k

    Viel spaß damit

  • Karsten sagt:

    Ich verstehe zwar nicht, was der spanische Kommentator sagt, aber hier könnt ihr noch einmal ALLE Tore sehen.

    So wurde das Tor von Diego übrigens in England wahrgenommen. Sehr schön :)!

  • Florian sagt:

    Wenn man dem Kommentator folgt, dann wird es in England so wahrgenommen, daß Hugo zum Saisonende zurück nach Portugal geht. Habe ich da etwas verpasst oder falsch verstanden?

  • Karsten sagt:

    Hier klang das alles noch anders. Mich wundert auch, dass man nichts mehr davon hört. Allofs Bekenntnis zum Mann mit dem Vornamen ist schließlich schon über einen Monat her. Ich kann mir vorstellen, dass er Almeida im ganzen Klose- und Frings-Trouble vergessen hat.

  • Joern sagt:

    Ja, bei so einem FUßballspiel macht das zuschauen Spaß! Das ahtte am Freitag wirklich alles was man sehen will, und dann dieses 3:1.
    Aber war ich eigentlich der einzige, der die Leistung von Frings ziemlich schlecht fand? Also so macht er mir seinen „Eventuell“_Abschied nach Itanlien richtig leicht….

  • Karsten sagt:

    Er hatte mit Sicherheit schon bessere Spiele, aber ich fand ihn nicht schlecht. Bei Frings ist das aber auch immer so eine Sache. Subjektiv gesehen bin ich manchmal enttäuscht von ihm, da ich weiß, dass er es besser kann. Wenn ich mir dann aber die Kicker-Werte ansehe (die ich für objektiv halte), dann werde ich eines besseren belehrt. Auch wenn er unauffällig spielt, so gewinnt er doch eine Menge Zweikämpfe. Und was hinzu kommt: alleine der Name und das Auftreten von einem Frings flößt den meisten Gegnern Respekt ein. Von daher ist er IMMER ein Gewinn für Werder.

  • Youri Mulder, Fußballgott » WERDERBLOG.NET sagt:

    […] hoch auf die Freitagabend-Spiele. Letzte Woche Werders Wahnsinns-Match gegen Aachen, diese Woche das kleine Revier-Derby VFL Bochum gegen Tabellenführer Schalke 04. Und David […]

  • Luke sagt:

    Wie oft seid ihr sonst am Niederrhein? Ist das so viel mehr an Kilometern? Und DU musst ja auch nicht jedes Wochenende fahren, jetzt bis Du ja auch nicht jedes WE in der Halle, oder? OK, alutekl vielleicht doch, aber aus anderen Grfcnden.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.