Werder-Dusel reicht zum Punkt

Karsten 11. März 2007 5 Kommentare Drucken

Es war nicht das erhoffte Topspiel zwischen Bayern und Werder, aber in Anbetracht der letzten Wochen war das wohl auch nicht zu erwarten. Allerdings haben Barca und Real gestern gezeigt, dass man es auch nach negativen Erfahrungen unter der Woche in einem Spitzenspiel am Wochenende zu Topleistungen bringen kann.

Werder gewinnt nach einer miserablen ersten Halbzeit einen Punkt in München und bleibt damit weiterhin auf Platz zwei mit drei Punkten Rückstand auf Schalke. Wenn man ehrlich ist, dürfen die Grün-Weißen nach diesem Spiel eigentlich nicht mit vollen Händen an die Weser zurückkehren. Bayern hat (vorallem in der ersten Halbzeit) das Spiel absolut dominiert und hätte bereits zur Pause mit drei Toren Differenz führen müssen. Jedoch scheiterten sie an Wiese und am Aluminum. In der zweiten Hälfte kam Werder zwar etwas besser ins Spiel, konnte aber weiterhin nur sehr spärlich für Entlastung sorgen. Das Tor von Almeida / Rosenberg war die einzige wirklich gefährlich Aktion und auch da hat der Fußballgott ein gehöriges Wort mitgeredet. Dazu kam das Unvermögen von Podolski und Salihamidzic, die abermals das leere Tor verfehlten.

Unterm Strich müssen wir mit dem einen Punkt mehr als zufrieden sein, da man so die Bayern weiter auf Distanz gehalten hat. Ich hoffe allerdings, dass die Mainzer am kommenden Sonntag ein Erbarmen haben und sich bei Werder für ihre Retter Zidan und Andreasen bedanken, in dem sie die drei Punkte im Weserstadion lassen.

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

5 Kommentare »

  • lars sagt:

    Ich würd mal sagen, so entstehen Meister! Nächste Woche ist es dann nur noch ein Punkt auf Schalke und dann verhelfen die Bayern Bremen zur Tabellenführung.

    Und besser so als wenn Du die typisch bayerische Version der Überschrift hättest wählen müssen: „Bayern-Dusel reicht zum Sieg“…

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    Glückwunsch für die (zu)treffende Analyse. Aber es blieb Dir ja ob des Spiels auch gar nichts anderes übrig und ein Punkt ist eben Punkt, egal wie berechtigt er ist.

    Auf Mainzer Gnade würde ich übrigens nicht unbedingt hoffen. Ich denke schon, dass die aktuell ähnlich aufspielen können wie wir heute.

    Einfach mal abwarten und zittern, gelle?!
    ;-)

  • Karsten sagt:

    Es ist schon ein Wunder, DASS wir überhaupt noch zittern dürfen. Eigentlich dürfte in dieser Saison keiner die Schale bekommen, aber wie heißt es doch so schön: Wer nach 34. Spieltagen obensteht, hat es auch verdient. Jaja, drei Euro ins Phrasenschwein…

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    Hätten die Bayern das Spiel gewonnen, wäre mein Meistertipp klar der FC Bayern gewesen.

    Aber jetzt weiß ich auch nicht weiter. Naja, mal abwarten, wie es in zwei Spieltagen aussieht (Schalke vs. Stuttgart / Bayern vs. Schalke)…

  • Vertrag für Almeida » WERDERBLOG.NET sagt:

    […] traf gegen Celta Vigo, er traf (zumindest zu 95 Prozent) gegen Bayern München. Jetzt bekommt er auch endlich einen […]

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.