Faninitiative Weserstadion

Karsten 21. November 2006 4 Kommentare Drucken

Im Zusammenhang mit dem geplanten Veränderungen rund um das Weserstadion wurde ich heute auf eine sehr lobenswerte Aktion aufmerksam, in der sich einige Anhänger der Grün-Weißen zusammengetan haben, um die „Interessen der Fans beim bevorstehenden Umbau des Weserstadions zu artikulieren und soweit wie möglich durchzusetzen“. Die Rede ist von der Fanitiative Weserstadion.

Auch wenn ich einige der Aspekte für ein wenig unrealistisch halte, finde ich viele der dort geäußerten Wünsche wirklich sinnvoll. Zentrale Forderung ist natürlich die Erhaltung des Namens. Es wäre in der Tat sehr schade, wenn man diesen für ein paar Millionen an einen großen Geldgeber verhökert, der womöglich mit dem Fußball und vor allem der Region rein gar nichts gemein hat. Jedoch denke ich, dass wir aus Gründen der Wettbewerbsfähigkeit nicht darum herum kommen werden. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Ein weiterer interessanter Punkt bezieht sich auf die bestehende Flutlichtkonstruktion. Diese soll ja bekanntlich nach dem Umbau in die Tribüne integriert werden. Die Jungs der Faninitiative halten die von weitem sichtbaren Masten für ein „markantes Markenzeichen“ und wollen es um jeden Preis erhalten wissen. Ich habe mir ehrlich gesagt vorher noch keine Gedanken darüber gemacht, würde aber sagen, dass ich der Forderung zustimme, sofern gesichert ist, dass die Fluter auch wirklich dauerhaft fluten.

Neben diesen zentralen Punkten gibt es noch eine Vielzahl von weiteren Punkten, die ihr gerne auf den Seiten der Initiative nachlesen könnt. Ich jedenfalls werde die Aktion so gut ich kann unterstützen. Und wer weiß, vielleicht bewirkt es ja tatsächlich etwas, und der ein oder andere Aspekt wird von den Entscheidungsträgern berücksichtigt. Eine Aussage wird zwar nicht unbedingt richtiger, je mehr Leute sie schreien, aber sie wird zumindest lauter.

Weitere Posts zum Thema:

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

4 Kommentare »

  • Joern sagt:

    Ach, wenn einer sehr viel Geld für den Stadionnamen zahlt, warum nicht? Aber dann bloß nicht irgendwie „xy-Arena“ oder so „tolle“ Namen wie z.B: in Nürnberg: „Easycredit-Stadion“ und fuer die Halle „Arena Nürnberger Versicherung“. Wää! (So sind die Nürnberger halt :) )
    In irgendeinem Forum habe ich mal folgenden Vorschlag gelesen: „Becks-Kasten“
    Das wäre doch mal eine nette Idee :)

  • Werder will Mitglied der G14 werden » Ball-Blog.de sagt:

    […] Noch was für alle Bremen Fans: Im Werderblog hab ich eben von der Faninititative Weserstadion gelesen, hier können die Fans ihre Vorstellungen und Wünsche bzgl. des Stadion-Umbaues äußern. […]

  • Stefan sagt:

    So muss es sein! Echte Werder-Fans halten nunmal zusammen :) Ich finde das ist ne super Sache.

    Gruß, Stefan

  • Karsten sagt:

    Haake Beck oder Becks wäre natürlich noch eine der besseren Alternativen, aber die Belgier scheinen davon nicht so überzeugt zu sein.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.