Ärger um Owomoyela

Karsten 27. August 2006 5 Kommentare Drucken

Ärger um OwomoyelaLaut Bildzeitung und DSF Doppelpass hat es gestern nach dem Spiel eine kleine Unstimmigkeit mit und um gegeben. Er soll sich geweigert haben, den Trikotkoffer in den Mannschaftsbus zu tragen. Eigentlich ist mir dies zu albern, um darüber zu berichten, aber im Moment passt mir dieser Knartsch ganz gut.

Owo hat gerade zum Ende der letzten Saison wirklich schlecht gespielt. Er war mehrfach viel zu spät am Mann und auch nach vorne konnte er nicht wirklich Positives bewirken. Die Quittung kam dann prompt durch die Nichtberücksichtigung für die Weltmeisterschaft. Doch anders als ein gewisser Kuranyi steckte er diese persönliche Niederlage sehr gut weg. Zumindest nach außen hin wirkte er gefasst und gratulierte den WM-Helden sogar äußerst fair zum gelungenen Turnier. Von daher denke ich nicht, dass Owo ein schlechter Mannschaftsspieler ist. Er identifiziert sich sehr stark mit seinem Verein und kann auch mit seinem Reservedasein umgehen. Allerdings sehe ich es als seine Pflicht, bei jeder Gelegenheit auf sich aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass er ständig bereit ist.

Thomas Schaaf sieht seine Mannen beim Training und er kann mit Sicherheit besser als jeder andere einschätzen, in welcher Verfassung seine Spieler sind, doch meiner Meinung waren die drei Leistungen vom Neuzugang nicht so überragend, als dass Owo nicht jetzt auch mal seine Chance verdient hätte. Gerade in der Rückwärtsbewegung ist er mir einfach noch zu langsam. Und genau das ist offensichtlich die Schwachstelle zurzeit. Wenn wir weiterhin diesen offensiven Fußball zelebrieren wollen, brauchen wir Leute, die es verstehen, in Sekundenbruchteilen von vorne nach hinten umzuschalten. Sollte das nicht über die Grundschnelligkeit gehen, dann eben über ein gutes Stellungsspiel…

Bildquelle: werder.de

gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

5 Kommentare »

  • Sarah sagt:

    Meiner Meinung nach gilt das gleiche für Womé und Schulz! Ich denke, Schulle hat jetzt auch mal wieder eine Chance verdient.

  • Lars sagt:

    @ Sarah:
    Ich finde es ganz gut, wenn Schulle die Chance im Mittelfeld besser nutzen würde. Grundsätzlich hatle ich die Leistungen von Womé für befriedigend.

    Allgemein kann ich mich zur Aufstellung nur Phrasenschwein-verdächtig äussern:
    „Der Trainer wird wissen, wen er nach seinen Trainingseindrücken aufstellen muss und wen nicht!“ Wenn Owo noch nicht gut genug ist, dann bleibt der Einäugige König unter den Blinden…

    Gruß
    Lars

  • Karsten sagt:

    @Lars:
    Sehe ich ähnlich. Schulle sollte bei Werder ähnlich wie in der U21 spielen. Aber ich denke nicht, dass er eine Chance hat gegen Baumann, Frings, Boro und Diego.

  • Karsten sagt:

    Vielleicht hat sich die Diskussion hiermit sowieso erstmal wieder erledigt…

  • Best Orthotics In Santa Monica sagt:

    Best Orthotics In Santa Monica

    Ärger um Owomoyela | Werderblog.net

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.