Micoud entscheidet eigenes Abschiedsspiel

Karsten 28. Juli 2006 5 Kommentare Drucken

Abschiedsspiel Micoud in OldenburgSo inaktiv wie auf dem Foto (sorry für die Qualität) war Johan Micoud in seinem Abschiedspiel im Oldenburger Marschwegstadion nicht. Vor 12.000 Zuschauern entschied er die Partie höchstpersönlich mit einem Linksschuss aus halblinker Position für seinen neuen Arbeitgeber Girondins Bordeaux mit 1 zu 0. Das Spiel war nicht wirklich aufregend. Es gab kaum Offensivaktionen auf beiden Seiten. Aber dennoch wurde der Franzose vom Oldenburger Publikum euphorisch gefeiert. Immer wieder wurde die Laola-Welle gestartet und Micouds Song gesungen. Ich persönlich fand es etwas schade, dass der Mittelfeldstratege nicht im Weserstadion verabschiedet worden ist, aber ich denke, auch so kam eine verhältnismäßig gute Stimmung rüber.

Werder konnte besonders im Spiel nach vorne keine gefährlichen Aktionen erzwingen. Die Stürmer Zidan und Klasnic rieben sich durch Einzelaktionen auf. Lediglich der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Almeida konnte durch Kampfgeist überzeugen und hätte fast noch ein Tor erzielt. Auch das Mittelfeld konnte das Spiel nicht entwickeln. Es fehlte an allen Ecken und Kanten. Vranjes, Jensen und der noch bessere Schulz konnten die Nationalspieler Borowski und Frings und auch den fehlenden Diego nicht ersetzen. So kann man die Niederlage auf das Fehlen der Stammspieler schieben oder auf die harte Vorbereitung inklusive Trainingslager. Ich gebe ohnehin nicht viel auf Ergebnisse in der Saisonvorbereitung. Hauptsache die Mannschaft ist bereit, wenn es wirklich losgeht. Und damit meine ich nicht den Ligapokal. Der Kampfgeist der Mannschaft und auch die Atmosphäre der Spieler untereinander habe ich positiv wahrgenommen. Darauf lässt sich definitiv aufbauen.

>> Bildquelle: werderblog.net <<

Keine Tags zu diesem Beitrag vorhanden.
gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

5 Kommentare »

  • Bremen verliert gegen Johan Micoud : Bundesliga-Blog sagt:

    […] Update: Das Werderblog war dabei Bisher keine Kommentare […]

  • Max sagt:

    Drei Niederlagen in Serie jetzt, ich erinner da gerne an Passing und dem anschließenden Meisterschafts/Pokalgewinn. Das schönste aller Micoud Tore gibt’s auf http://www.kickandwrite.de

  • Karsten sagt:

    Dein Wort in des Kaisers Ohr!!

  • Online Poker Gott sagt:

    Schade, daß er weg ist ! Solche Spieler gibt`s leider nicht viele in der Bundesliga

  • Müde Bremer gewinnen in Oldenburg » WERDERBLOG.NET sagt:

    […] schon im letzten Jahr beim Abschiedsspiel von Johan Micoud war Oldenburg mal wieder ein guter Gastgeber. Die 9.000 Zuschauer sahen ein […]

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.