„Klose ist unverkäuflich“

Karsten 22. Juni 2006 Keine Kommentare Drucken

Klose unverkäuflichEr ist bis jetzt der Spieler des Turniers. Miro Klose trifft und spielt auf einem unglaublich hohen Niveau. Selbst sonst eher zurückhaltende Größen des deutschen Profifußballs schwärmen von seinen Leistungen und hieven ihn auf eine Ebene mit Rooney oder Henry (Dieter Hoeneß). Kein Wunder also, dass die Topclubs des bezahlten Fußballs bei Werder anklopfen und bezüglich eines Wechsels nachhorchen.

Werder-Manager Klaus Allofs betonte allerdings gegenüber dem Kicker, dass Klose „unverkäuflich“ sei. Derartige Aussagen ließ er jedoch auch bei Anfragen zu Johan Micoud und Nelson Valdez verlauten. Wir wissen ja alle, was daraus geworden ist. Darüberhinaus scheint sich Werder auch nach möglichen Nachfolgern umsehen. Vornehmlich in in Südamerika.

Bleibt also nur abwarten und Tee trinken. Ich hoffe allerdings, dass der Name Boubacar Sanogo sich nicht bewahrheitet.

>> Bildquelle: i.a.cnn.net <<

Keine Tags zu diesem Beitrag vorhanden.
gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.