Le Chef verlässt die Weser

Karsten 9. Juni 2006 Keine Kommentare Drucken

Oh nein! Johan Micoud verlässt Werder mit sofortiger Wirkung nach Girondins Bordeaux. Le Chef bekommt bei den Franzosen einen Vertrag bis 2008. Bremen bekam für seinen Regisseur rund 3 Millionen Ablöse und ein Abschiedsspiel der beiden Mannschaften in Bremen. Micoud deutete schon länger an, dass er seine Karriere in Frankreich beenden möchte. Dieser Bitte ist Klaus Allofs nachgekommen. Zu Micouds Enscheidung, die ihm nach eigenen Angaben sehr schwer gefallen ist, trug mit Sicherheit bei, dass sein neuer Verein genau wie Werder für die kommende Champions League-Saison qualifiziert ist.

Wer glaubt, dass werderblog.net diesen Wechsel mit so einem kurzen und sachlichen Statement kommentieren wird, ist absolut auf dem Holzweg. Ich muss mich erstmal von dem Eröffnungsspiel und dieser schlimmen Nachricht erholen. Es folgt definitiv in den nächsten Tagen eine Ode an unsere „scheidende“ Nummer 10. Micoud war einer – wenn nicht der – entscheidende Faktor für Werders Erfolg in den letzten Jahren. Es gab eine Zeit VOR Micoud und es wird eine NACH ihm geben. Aber es wird in Bremen wohl nie wieder so werden wie MIT ihm.

Fortsetzung folgt…

Keine Tags zu diesem Beitrag vorhanden.
gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.