Auf Wiedersehen, Nelson!

Karsten 30. Mai 2006 3 Kommentare Drucken

Nelson Valdez (Quelle: eurosport.com)Jetzt ist es also amtlich: Nelson Valdez wechselt zur kommenden Spielzeit zum Liga-Konkurrenten Borussia Dortmund. Der 22jährige unterschreibt einen 4-Jahres-Vertrag bei den Westfalen. Werder bekommt nach Angaben des kickers 4,7 Millionen Euro Ablöse.

Der Legende nach soll Valdez dem Vorsitzenden der Geschäftsführung Jürgen L. Born auf einer Reise vor fünf Jahren empfohlen worden sein. Nachdem dieser den Paraguayer hat spielen sehen, war er sofort von dessen Fähigkeiten überzeugt und wollte ihn verpflichten. Valdez lehnte die Offerte natürlich nicht ab und wechselte von seinem Heimatclub Atletico Tembetary an die Weser. Da er zunächst keine Wohnung in Bremen hatte, wohnte er vorübergehend bei Born und dessen Familie. Dabei soll er sogar dessen Pullover getragen haben.

In der Double-Saison 2003/2004 schaffte Valdez den Aufstieg von den Werder-Amateuren in den Profi-Kader. Insgesamt absolvierte er für Bremen 80 Bundesliga-Spiele, in denen er 21 Tore erzielte. Nelson hatte gegen Ailton bzw. Klose und Klasnic immer einen schwierigen Stand. In der Startelf fand er sich eigentlich nur wieder, wenn einer der beiden gesetzten Stürmer nicht spielen konnte. Zum Ende der letzten Saison bekam er allerdings den Vorzug vor Ivan Klasnic.

Nelson ist mit Sicherheit ein großes Talent. Vielleicht ist der Wechsel für ihn persönlich wirklich förderlich, da er in Dortmund die nötige Spielpraxis sammeln wird, die er in Bremen nicht bekommen hat. Allerdings hätte ich es besser gefunden, wenn er den Konkurrenzkampf angenommen und weiterhin für Bremen gestürmt hätte.

Nelson, werderblog.net wünscht dir sportlichen und persönlichen Erfolg in Dortmund. Du wirst in Bremen immer willkommen sein – allerdings nicht zum Tore schießen…!

Keine Tags zu diesem Beitrag vorhanden.
gar nichtnicht so gutdurchschnittlichguthervorragend (Stimmen: 0)
Loading...

3 Kommentare »

  • T-Time sagt:

    Valdez ist jung und zu ungeduldig. Auf dem Platz und mit den Ansprüchen an sich selbst. Aber evtl. wird er ja in Dortmund Stammspieler und freut sich auf freie Abende in der Woche, wenn seine Ex-Kollegen in der CL ranmüssen… ;-) Nächstes Jahr ist er ja evtl. mit dem BVB im UEFA-Cup. Ich wünsche es ihm, obwohl ich sein Getue und Aufbegehren unpassend fand. Zu heiß gewaschen der Mann… Ich hätte es schöner gefunden, er wäre ruhiger und hätte mit Zidan ein super zweites Duo abgegeben ab der 60. Minute. ;-) Wenn Klose ins Ausland geht, ist Valdez immer noch U25 und wäre Stammspieler geworden. Oder Klasnic wechselt 2007. Ich denke, da war Nelson echt zu hibbelig (wie auf dem Platz manchmal). Aber andererseits soll man ja im JETZT leben und nicht so in der Zukunft….
    Evtl. ist alles so richtig…

  • Karsten sagt:

    Das hätte von mir kommen können ;)

  • Oliver (Breitnigge) sagt:

    Finde ich übrigens immer wieder putzig, wie die Mär vom „Familienverein Werder“ aufrecht erhalten wird – „sogar dessen Pullover getragen haben“… tztz
    ;-)

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen, registrieren Sie sich bei Gravatar.